Skip to main content

Full text of "Susanne, Filmserie der BBC"

See other formats



MM 







I 



I 




GOETHE 

ihferlltft 




rrra« 



mmm 



T 1 



\ 





Hallo, 
J^ hier 1st euer Magazin zur Filmserie. 
,*^ Es gibt viele Wort-,Bild-, Suchrdtsel, ^ 

^^Themen zum Nachdenken und Diskutierea 

Information zu Land und Leuten und ^V*** <--, 
viele fantasievolle Wortspiele, . . . <3<*£±' 

Viel SpaB beim Deutschlernen! 





Susanne 
Magazin 

zur Filmserie der BBC 



von 

Nana Ochmann 



I n h a I t 

Folge 1 DasBoot 3-8 

Folge 2 Siebentausend Mark 9-14 

Folge 3 Guteldee 15-20 

Folge 4 Liebe macht blind 21-26 

Folge 5 Alles umsonst? 27-32 

Folge 6 Die Beatles bringen's 33-38 

Folge 7 Sie liebt mich, 

sie liebt mich nicht 39-44 

Folge 8 Alles klar? ! 45-50 

Folge 9 Stu nde der Wah rheit 51-56 

Folge 10 Der Pokal 57-62 

Wer ist wer? 63 

Deutschlandkarte 64 



GOETHE 
NSTITUT 




Hueber 



almanii.blogspot.com 



Susanne 

ist eine Filmserie in 10 Folgen 

eine Koproduktion der BBC und des Goethe-lnstituts 



Redaktion: Goethe-lnstitut 

Bereich 51 Dieter Arnsdorf 

unter Mitwirkung von Roland Dittrich 
und Christine Meuer 

Bei BBC Educational Publishing sind zu beziehen: 
Susanne Teacher's Booklet (Nr. 463228) 
Susanne Video Pack (Nr. 463236) 



Bildnachweis: Tom Berner, Munchen: Titelfotos, Boot, Wasser, Bildarchiv Gauting: S.61 Bild 5, 7, Bildarchiv 
Goethe-lnstitut : S. 37 Bild E, Bildarchiv Suddeutsche Zeitung: S. 7 Bild A,B, R S.43 Bild A, S.61 Bild 6, BMW AG 
Munchen: S.31 Bild C, Jelena Brungs: S.19 Abiturfotos, dpa, Bildarchiv Frankfurt: S.7 Bild C, D, Dombauarchiv 
Koln: S. 61 Bild 3, Expo 2000 Hannover GmbH: S. 61 Bild 2, Fernando Cusati S, 1 7 Bild Koch, Nana Ochmann: 
S. 3 Collage, Grafik, S.7 Bild H, S. 1 1,1 3, 1 7, 1 9, 25, 29, 3 1 , 37, 41 ,43, 55 , Bele Rapp, Zeichnungen: S.6, 1 2, 1 8, 24, 
30, 36, 42, 48, 54, 55 Bild E S.60, Sony Music: S.49 Bild A, Ute Ville: S.49 Bild B, WEA Musik GmbH S. 49 Bild E, M C 
Productions and The Apple S.49 Bild F 




Dieses Werk folgt der seit dem 1 . August 1998 gultigen Rechtschreib- 
reform. Ausnahmen bilden Texte, bei denen kunstlerische, philologische 
oder lizenzrechtliche Grunde einer Anderung entgegenstehen. 

Das Werk und seine Teile sind urheberrechtlich geschutzt. 
Jede Verwertung in anderen als den gesetzlich zugelassenen 
Fallen bedarf deshalb der vorherigen schriftlichen 
Einwilligung des Verlages. 



3. 2. 

2004 03 

Alle Drucke dieser Auflage konnen, da unverdndert, 

nebeneinander benutzt werden. 

1. Auflage 

© 2000 Max Hueber Verlag, D-85737 Ismaning 

© 2000 Goethe Institut, D-80637 Munchen 

© 2000 BBC Educational Publishing, London 

Umschlaggestaltung: Nana Ochmann 

Layout: Nana Ochmann 

Druck und Bindung: Schoder Druck, Gersthofen 

Printed in Germany 

ISBN 3-19-01 1649-0 



Die letzten Ziffern 

bezeichnen Zahl und Jahr des Druckes, 



almanii.blogspot.com 



Susanne 

1 . Folge 



Das Boot 



Z o o m b i I d 

Was ist das, wo ist das, was passiert drumherum? 



a&i' f 






mT, Niijjitfi^£- 'jlfflidsJ w m 



j i • 








» i 



44 1* 



Msf *f?5 





^S^m* 



Wie heiBen die zwei L 6 s u n g s w 6 r t e r ? 

Thomas lebt mit seiner Mutter in Hamburg. Eines Tages besuchen sie den GroGvater in seinem Dorf 
Zarrentin im Osten von Hamburg. Hier erlebt Thomas eine grosse Uberraschung. Der GroBvater 
schenktihrneinDDDn. Es heiBt □□□□□□(!]. 

Woran erinnerst du dich noch? 



Schreib die Liste weiter: 
Makler, Ratte, alte Fotos, ... 





Thomas wohnt in Hamburg. 

Andi ist sein 

Er interessiert sich fur 

Thomas seinen GroBvater. 



Sonja ist die 
Sie will das ., 
Sie braucht 
Mutter 




von Thomas. 

verkaufen. 

fur ihr Geschdft. 

Gemuse aus dem Garten. 



GroBvater in Zarretin. 

Zarretin liegt im von Hamburg. 

Er wohnt in einem kleinen 

GroBvater freut sich uber den 



Besuch - Bootshaus - Geld - hiambarg - holt - Mutter - lebt - 
Osten - besucht - Haus - Musik - Freund 



ipnseg 'snoH 'uejso 'iqei JsiDAgcxie 4|og 'Pi©S 'snDgsioog 'jewn|Aj :iaum 
igonseq '>usn[/\| 'punejj :sdwolji euuosns 'joog :j8|JOMs6unsoi -4009 sejp u\e je ppep+ua jbjh -sjejDAgojQ seuies snogsjoog uunz 
jeuniAi Jeuies jiuj jjijdj sdujomi IM^u 4ujluo>i je jeqv , sduuoi|i jno jajJDM ipuy ug^dh Je6jnqujDH Jep jsi sdq :p|iquuooz : ueBunsoi 



almanii.blogspot.com 



3 



Susanne 
1 . Folge 



sehen horen 

sprechen . . 

verstehen 



verstehen Rede und Antwort 

Monika und Andi treffen sich vor der Wohnung von Thomas. Die Sdtze ihres Gesprachs 
kann man leider nicht mehr gut lesen. Die Satzschlange hat alle Satzzeichen und alle 
groBen Buchstaben verschluckt! 




Jstjomanddameinstduthomasjaichhab 
dubrauchstihnnichtzusucheneristnichthiereiwollteheutenachmittagkom 

nerwolltemitmirtrainierentypisch 

Wer sagt was? 

Monika: 9st jemcmd da ? 
Andi: 

Monika: 
Andi: 

Monika: 
Andi: 



horen 

M u s i k 

t i p p 

Sabrina Setlur 
f reisein 

introducing Xavier Naidoo 
CB 608 ©Pelham GmbH 12-665260-14 

3p Pelham Power Production epic 

http://www,sonymusic.de/3p/sabrina/menue.htm 



sehen 



Was ist 
in deinem 
Land anders? 

z.B. keine 
Fahrradhelme? 




sprechen 



ohne 



W 



r t 



Ein Gesicht spricht Bdnde. Ein Blick sagt oft mehr als Worte. 



Was sagen die Gesichter? 






Welche Adjektive passen zu den Gesichtern? 

traurig - wQtend - erfreut - enttduscht - erstaunt - glucklich - bose - mude 

Fur welche Berufe sind Mimik und Korpersprache sehr wichtig? 



■■■ uj/J8>i!4!|Od 'euujuuo+uDcj 'ui/jejuen 'U!/je6uDS'UMO|3 'in/jeiejdsnDups :(BM3DJdsJSdJ0>i/>i!LU!i/\l) ejmeg 

•gosidAi -uejesuiDJi jjuu ijuu q\\\on\ s :!PUV 'ueuuuuo>i Bdwujuodn ejneu. e+||OM jb :d>huoiai -lem ^oju ;sj jg -ueuons nz woju uuj isuonojq 

na :|puv "ugi jqj J9ipnqs|ip!u,ose0 jood uje jeju, eqpu, upi -or :d>j!UO|AI cSPU-iQMl np isujei/M :jpuy :jJQMtuy pun epea :u86unson 



4 



almanii.blogspot.com 



T h 



m 



a 



Susanne 

1 . Folge 



Ve Tab re Clung 




In der Inhaltsangabe sind Fehler passiert. 
Aus Versehen sind hier die falschen Personen miteinander verab r edet. 



Der Makler ist mit dem GroBvater 
verab r edet. 

Thomas hat schon einen Treff 
mit dem Makler ausgemacht. 
Thomas' Mutter mochte sich 
unbedingt mit Andi treff en. 
Andi hat eine Verab r edung 
mit Monika. 





Monika hat fur das Treffen mit 
GroBvater Bucher mitge- 

bracht. 

Thomas hat seine Mutter 

lange nicht gesehen. Er freut 

sich auf das Treffen mit ihr. 



Wie war es wirklich? 
Wer ist mit wem verab r edet, wer besucht wen und warum? 

Verbinde die Satzteile mit Pfeilen. 



Thomas 



weil sie ihm Geschichtsbucher bringen will. 






umam 



fi Sfll 




ist 



dem Makler 



weil er Familienkram erledigen muss. 



mit 



Thomas 



besucht 



den GroBvater 




weil sie das Bootshaus verkaufen will. 



weil sie FuBball spielen wollen. 



Der Weg ist das Zie 

Finde fur alle den richtigen Weg zum richtigen Zie! (Farbstifte). 
Die Worter, die auf dem Weg liegen, bilden einen Satz. 




Wohnung 



Hamburger 
Hafen 



'snogsjoog uln ujiujei ueuje ;i|n 9[ tun |dl| jo|>|D|aj JQa 'snogsjoog 

uui BunpejqDJGA eu\e jog Jeunifl 'snoijsjoog uunz JeuniAj jeujes wuu ijljd; sduuolii uepH jeBjnquuDH uuj sduuolii ±no 18|jdm ipuy '6unugoM 

J8UJ8S u| sduuolii ijuu ue^eji u|8 |DL] d>huo|n :6om J^a 'IHM ue^no>|jeA snogsioog sop q\$ [|8m 'jepejqojeA je|>p[Aj wep Jiuu jsj jewniAj 'U8||OM uei 

-8|ds ipqgnj sjs ysm '].8p8jqDJ8A sDiuoui jsuu \s\ ipuv "II!m uebuuq J8L|onqs;LjO!L|OS80 uugi eis \\orn 'lepejqojeA sduuoiu ww \$\ d>huoiaj epunjQ 

J8;DAgojo/SDUuom'SDUUOL|i/D>i!uo|Aj 'SDUJ0Lji/!puv'J9|>|DiAj/J©un|Aj ,SDUJOL|i'D>j!uo^/SDUJOgi'j04niAj/je|>iDiAj :0qo6uDS4|Dqu| :ue6unsoi 



almanii.blogspot.com 



5 



Susanne 
1 . Folge 



S p r e 



h b I 



a 



n 



Dialoge erfinden... 
Die Sprechblasen musst d u dir selber malen! 






Wie heiSt dieses 
DINGSBUMS? 



Dingsbums 

heiBt alles und nichts. "Gib mir mal 
das Dingsbums ruber 7 ', hort man offer. 
Dingsbums sagt man meistens, 
wenn einem das richtige Wort nicht 
einfdllt. Aber ob man verstanden wird, 
ist nicht immer sicher. 




sso|L]osjni igiGLi suunqs6u|Q sdq :u86unsoi 



6 



almanii.blogspot.com 



G 



Land u n d 

R E N Z E 



L e u t e 

O st - W est 



Susanne 

l.Folge 



Der GroBvater von Thomas lebt in einem Dorf im Osten von Hamburg. Es heiBt Zarrentin und gehor- 
te vor der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten zur ehemaligen DDR. Im Western, in 
Hamburg, lag GroBvaters Boot Susanne im Bootshaus. GroBvater und seine Familie lebten in der 
DDR, im Osten. Dazwischen war die Grenze. 

Hier passen die Bilder nicht zu den Texten. 
Welches Bild gehdrt zu welchem Text? 




Vor 1990 gab es zwei 
deutsche Staaten: 
die DDR - Deutsche Demokra- 
tische Republik - im Osten 
und die BRD - Bundesrepublik 
Deutschland - im Westen. (1) 



X 

- 
a 

I 

5 
Q 

3 
i 

- 

c 

E 

I 

; 

•: 




[%, 









-r- 



16 Bundeslander 



Jeden Montag gingen vor der 
Leipziger Nikolaikirche 
die Menschen auf die StraBe, 
um zu protestieren. Andere 
Stddte und Dorfer schlossen 
sich mit friedlichen Versamm- 
lungen den Demonstrationen 
an. (5) 



'.IN 



I r 



^ Berlin war eine geteilte Stadt. 
Mitten durch Berlin war die 
Grenze zwischen West und 

Y A Ost. Westberlin, das zur BRD 
gehorte, war wie eine Insel 
mitten in der DDR, Ostberlin 
war die Hauptstadt der DDR, 
Bonn die Hauptstadt der BRD 

(2) 

". - Am 13. August 1961 wurde in 

; I MENS' L Ber[in die Mauer gebaut. 

Die Menschen in der DDR 
konnten nicht mehr in den 
Westen fahren, nur noch in 
befreundete sozialistische 
Lander. (3) 








I! 



das 



.- ...4 ■ ;. 







;. 
E 

O 

■j. 

| 

r 
■-■ 

z 

;: 
I 







DDR 



> 







W i r s i n d 
V o I k " 

riefen die Menschen laut und 
machten sich und alien an- 
deren Mut. Dieser Satz ging 
ftjri um die ganze Welt und wurde 
fl f^* zum Symbol fur Freiheitswillen 
und kollektiven Ungehorsam. 
(6) 



Am 9. 1 1 . 1 989 erreichten die 
Burger der DDR durch eine 
friedliche Revolution ihrZiel: 
Die Grenzen zur BRD wurden 
geoffnet. Mit dem Sturm auf 
die Berliner Mauer feierten die 
Berliner aus Ost und West den 
ersten Schritt zur Wiederverei- 
nigung der beiden deutschen 
Staaten. (7) 




1 989 begannen die Burger 
der DDR zu protestieren. Sie 
waren unzufrieden mit den 
schlechten wirtschaftlichen 
und politischen Verhdltnissen. 
Viele wollten nicht mehr in 
der DDR leben. Sie verlieBen 
ihrLand.(4) 



B e r I i 


n 


bis 1 990 




) im^ 




/West ^Y^ 






OsW 



Am 3. Oktober 1990 endete 
die staatliche Existenz der 
DDR. Das wiedervereinigte 
Deutschland hat 16 Bundes- 
ldnder und Berlin ist wieder 
Hauptstadt. (8) 



H 



Es gehoren zusammen: 1 + G - 

Z e i t I e i s t e 

Hier kannst du die einzelnen geschichtlichen Stationen der DDR und der BRD eintragen. 




Grundung 

BRD 

DDR 



1949 



1961 



1989 



1990 



IPDjs+clnDH S|D u||jeg \\m 11040045 ueipsjnep uepieq jep 6un6!uiejeAJ8p8!/v\ - daa J©P epua 066L - J©6jng-aaa jep 94s 
-64QJd Jep uu|6eg 696 L - JenoiAl Jeuj|jag Jep nog L96L :etS!eitiez 3+9 V+Z '0+9 '0+9 '9+17 'd+C 'H+g 'e+t :pi!9/jxei :ue6unso-| 



almanii.blogspot.com 



Susanne 
1 . Folge 



M o m e n t maM 



Schlussel- 

s z e n e 

Die Schlusselszene ist ein Wendepunkt in einer Geschichte oder in einem Film. Ahnlich 
ist ein Schlusselerlebnis: Man macht wichtige Erfahrungen, die etwas verdndern kdnnen. 
Ein Schlusselwort / Codewort / Passwort ist der Zugang z. B. zum Computer oder zum Konto. 
Jede Folge von "Susanne" hat eine solche SCHLUSSELszene. In der ersten Folge ist 
dies ganz wortwortlich genommen: Thomas schlieBt das alte Schloss zum Bootshaus auf. 

Was passiert jetzt? 




M o m e n t ma i; 

Es gibt Augenblicke, 
die mochte man festhalten, die sollten nie v e r g e h e n , die mochte man so lange wie 
moglich genieBen und auskosten. Leben im JETZT. 

ViGle Grunde, in der Gegenwart zu leben 

Ein Bo o t geschenkt bekommen 

Mit seinen Gedanken ganz w o a n d e r s sein 

Wahnsinnige Musik horen 

einen wunderbaren GroBvater haben 

Freunde, die warten 



i i • • 



Schreib die Liste weiter! 
Wofur lohnt es sich zu leben? Was meinst du? 



"Won | j e\p u\ sduuolji jSof euoy eui^ -ud se jb jnogos jjgiuizsdi zudo 'Sje+DAgoJO 
sap joog 0j.|D sop 4>)oep4ue pun snogsioog sop gojnp +ue6 jg ^np snpgs |Oog spp igQiigos spuuogi \\z\e\ ^je jsspd spm :uQ6uns on 



8 



almanii.blogspot.com 



Susanne 

2.Folge 



Siebentausend Mark 



s u c h b i I d 

Was ist das, wo ist das, was passiert drumherum? 




Wie heiSen die zwei Losungsworter? 

Das alte Folkeboot Susanne muss repariert werden, aber das kostet ca. 7000 DM. Zusammen 
mit seinen Freunden will Thomas das Boot fur seinen GroBvater wieder flott machen. 

Ziel ist der D D D D D und die D D D D D D D in sechs Wochen. 

Woran erinnerst du dich noch? 



Schreib die Liste weiter: 

Klassenzimmer, Sonnenbrille, Telefongesprdch, ... 





Andi ist der teste Freund von Thomas. 

Er muss trainieren. 

Er Monika sehr 

Andi lacht uber den Thomas. 




Monika hat Thomas gestern 

Sie auch aus 

Sie informiert sich uber 

Monika gefdllt das Boot 



Kathrin alles uber Boote. 

Sie hat einen mit einem 

Sie kann Windsurfen. 

Kathrin ist schon in der 




bee+e*- findet - Folkeboote - Freund - gut - Hamburg - kommt - nassen - nett - Ober- 

stufe - sehr gut - Sportwagen - vermisst - viel - weiB 



8jn+sjeqo-+n6-ue6DM4Jods-punejj-g!9M :uulj|d» j.n6 jqes-6jnquuDHSWwo>HSS!uuj0A :d>j 
■iuoiai uessDU-u8u-48puy-|O!A-0|seq :ipuv 04060^1 'p^Qd :je|JOMs6unsoi *|Aja 000/ &&o>\ sop j©qp 'U0ippuu 401J j9p0jM s© uud>i 
up|aj -up ;ooqa>jpj e\\o spp 0pun0jj eujas pun spuuogi Lp;s uenoips snous+oog uu| '©uupsns +oog spp \s\ soq :p|iqipn$ :u©6unsoi 



almanii.blogspot.com 



9 



Susanne 

2. Folge 



sehen horen 

sprechen . . 

verstehen 



verstehen n ^ -jax & 

Rede und Antwort 

Monika, Andi und Thomas treffen sich im Klassenzimmer. Die Satze ihres Gesprdchs kann 
man leider nicht mehr gut lesen. Die Satzschlange hat alle GroBbuchstaben verschluckt 
und dabei die Satze durcheinander gebracht! 




ja. ein altes folkeboot. man muss es reparieren. kann einer von euch se- 
geln? dein groBvator, don du nic o i chat, hat clii e i i i Uuu l yeschenkl? klar 
kann ich segeln. ich komme doch aus hamburg. 

Wer sagt was? 

Andi: De'm Qrofivater, dew du meslehst. hatdire'm Boot gesckewkt? 

Thomas: 

Monika: 



horen 



M u s i k 



t i p p 

Thomas D 

Solo 

infos; http://www.four music.com 



sprechen ohne 



W 



t 




Was sagen die Gesichter? 

Was passt? 

Sie ist enttauscht. - Sie ist sauer. 
Er ist verliebt. - Er trdumt. - Er ist 
schadenfroh. - Er amusiert sich. 





Was bedeutet: Er spricht mit Hdnden und FuBen. 

Er Iddt sie immer wieder ein. Aber sie zeigt ihm die kalte Schulter. 

Er hat den Mund voll Oder er erzdhlt etwas und unterstreicht seine Worte mit Hand 
bewegungen. Sie weist ihn immer wieder ab Oder sie dreht ihm ihren Rucken zu. 



•qo jepejM jeajuui 

uuj 4S|e/v\ eis pun uebun6e/v\eqpuDH 4!w e+JO/v\ euies iipjejjsjejun pun sdm+g uuozje jg ijsjnepeq sg 'ipis jjeisnuuD jpuy "ipeji 

-jeA 4.S1 sduuomi ■upsnouue |Sj d>huo|/\j 6J©JuP!se0 eip ue6os sdm 'DjnquuoH sna upop euuaio>i uo| 'U|e6es go; uud>i jd|» :d>hu 

-0|ai ^uiebes upne uoa seuie uud>i -uejeuodej se ssnuu udiaj '40oqe>i|Od sejp uie 'op :sduuouj. :uomjuv pun epea : ue6unson 



10 



almanii.blogspot.com 



T h 



m 



a 



Susanne 

2. Folge 



Geld 



* 



& 



ututi 



Thomas und seine drei 
Freunde brauchen^ 

7000DMfurdie'v 
Reparatur der Susanne. : '» 




<*& 



% 



*& 




s£ 



$HJP *' 



L 



k 



% 



*- 



% 



\y * Thomas' Mutter kann 
ihnen das Geld nicht 
,£> ^-^geben. Aber woher 
sollen sie so viel Geld 
beschaffen? 










Hat man 

viel 

Geld, 

dann 



"Urn Geld dreht sich die Welt" 



Hat man wenig 

Oder 

gerade genug 

Geld, 

dann 



- hat man Qeld wie Hea, 



I 1 I I t 1 I 1 I * I 1 * 1 I * t 1 t • i t I I i 



Was 

passt 

zusammen? 



f I llllll*l*f*l*«tPi P l P l I I • I H M • I It M i < i M I M M 




trdumt man vom gropen Qeld, 



Co l d w i c I l uu hubun , Lotto spielen, am Geld kleben, auf den Pfennig sehen, investieren, knapp 
bei Kasse seia im Geld schwimmea nach Geld stinken, jeden Pfennig umdrehen, nicht daruber 
sprechen, das Geld zum Fenster hinaus werfen, vom groOei i Gu l U li uu i i m i i, Geld auf die hohe 
Kante legen, sein Geld verprassen, seinen letzten Pfennig ausgeben, sparen. 



Wofur brauchen Thomas, 
Andi, Monika, Kathrin 

Geld? Jarben 



Sie brauchen Geld fur 



Wofiir brauchst du 
Geld? 



Schokolade 



Ich brauche Geld fur 



EcuteerT- Kleidung - Schleifpapier - Bucher - Ndgel - ScJ=*ek©iadS - die Disco - Haken - Schminke - 
Sport - Hobbys - Ersatzteile - Musik - Werkzeug - Schuhe - die Ferien - Pinsel - eine Reise 



Was ist das fur Geld? 



Taschen- 
Haushalts- 
Schmier- 
Schwarz- 

Falsch- 



Geld 



Stimmt das? 

Haushaltsgeld hat man nur im Haus. 
Taschengeld liegt lose in der Tasche, 
Schwarzgeld ist eben schwarzes Geld. 
Schmiergeld braucht man zum Eincremen. 
Faischgeld ist Spielgeld fur Kinder. 



Oder? 



'„ueinig„ ipno ejs juueu ud|/sj 

■so|4J9m pujs ejs -p|8BL)0S|D-| s|D up!8|6 moju 440 uouu 4UU8>iJ8 eineipspieo 84ipDUU86ipD|\| :p|e6qos|Dj -p|86j8!UULjOS sop 4S| 'usuuuuoieq nz '043 

6DJ|4nv U8U|8 'qop U8U|8 iQ4op uun 'p|80 uosJ8d Jeuje uduj \c\\o ipieBjeiuuips , p|86zjdmuos se 4S| 'p|30 s84usipj8A u|8S JQ4 uj8ns4$ euje>| uouu 

4iupz :p|e6zjDMMOs ■pieSueqosDi U|8 uojwduouj 4S|8uu UJ8pu|>i usp U8|upz UJ8413 e\Q :p|e6u8ipsDi •p|e6s4|DusnDH woa -049 6unp|8|>i 'uo48|8i 

'848j|A| 8[M ue4so>|s6un4|Dgsuaqei e\p 4]upz udiaj :p|e6s||DU.snDH 'uduj 4JDds 'sno 6|uu84d U84Z48| U8U|8S uouu 4qi6 '84ud>j supu. 8|p 4nD p|90 

uduj 4681 p|80 usgojB uuoa uduj 4011104 'uun 6|uu84d uspsf uouu 4L|8Jp '8SSD>j jeq ddDU>i uouu 4S| '6!uu84cj usp 400 uduj 4U.8JS '04401 UDUJ 

4|8jds :uuop 'pie© 6nu86/6|U8M uduj \d\\ p|80 u|8s uduj 4ssojdJ8A 'snouiu, J84SU8J ujnz p|8S sop uduj 44JIM Jsqnjop 4UOju uduj 4gouds 'p[89 

U.DDU uduj 4>|U!4S 'p|SO uji uduj 4UUWJMUOS 'uduj 4J8J4S8AU! 'p\ Q ujd uduj 4qs|>j 'nsH 8jm p|80 uduj 4Di| uuop 'p|39 |e|A uduj |DH :u86unsqn 



almanii.blogspot.com 



11 



Susanne 

2. Folge 



S p r e 



c h b I 



a 



n 



Dialoge erf i nden... 
Die Sprechblasen musst du dir selber malen! 



Ich bin pleite, Kannst du 
mir 10 DM borgen? 











D 'NGSBUMS? 



12 



■eiiuqueuuos igPM suunqs6uia seseia :6unso"| 



almanii.blogspot.com 



L 

F R E I E 



and u n d L 

HANSESTADT 



e u t e 

HAMBURG 



Susanne 

2. Folge 



Die Geschichte von Thomas, Andi, Monika Kathrin und der "Susanne" spielt in Hamburg. 
Wer hier lebt, weiB, dass Hamburg, Handel Schiffe und Elbe einfach zusammengehoren. 

Hier passen die Bilder nicht zu den Texten. 
Welches Bild gehort zu welchem Text? 




Hamburgs Wahrzeichen ist die 
Michaeliskirche, kurz Michel ge- 
nannt. Aber auf Hamburgs 
Wappen ist eine Burg. Hamburg 
ist entstanden aus dem Wort 
Hammaburg, Hamma bedeutet 
Uferland. (1) 




Der Name Hansestadt stammt 
aus dem Mittelalter. Die Hanse 
war ein Zusammenschluss nord- 
deutscher Kaufleute und uber 
100 Stddte. Eigene Schutzschiffe 
der Hanse sicherten die Han- 
delswege vor Seerdubern. (2) 




Hamburg ist ein Stadtstaat. 
Das heiGt die Stadt ist gleichzei- 
tig eines der 16 Bundesldnder 
Deutschlands und wird von der 
Hamburger Burgerschaft 
regiert. (3) 




Nach Hamburg kommen Guter 
aus alien Erdteilen. Die Spei- 
cherstadt ist ein riesiges Waren- 
lager fur Teppiche, tropische 
Fruchte, Kaffee, Tee, Tabak und 
Gewurze. (6) 



H 



Hamburg 





ZEff 

j^ a ,.| Hamburg wird auch das Vene- 
gut, dig des Nordens genannt. Die 
|j vielen WasserstraBen der Stadt 
mit 2428 Brucken entstehen aus 
dem Zusammenfluss der Flusse 
Elbe und Alster. (4) 



Die Hafenstadt Hamburg liegt 
100 Kilometer vom Meer ent- 

fgg fernt. Durch die Elbmundung 
u } :M s ' ncl Ebbe und Flut der Nordsee 

r Vj§ bis nach Hamburg zu spuren. 
Immer wieder wird die Stadt 
durch Sturmfluten bedroht. (5) 




In St. Pauli auf dem Fischmarkt 
kann man jeden Sonntag- 
morgen frisch gefangenen 
Fisch, Obst und Gemuse billig 
einkaufen, St. Pauli mit der Ree- 
perbahn* ist das beruhmteste 
Vergnugungsviertel Deutsch- 
lands. (7) 

In Hamburg, der Medienstadt, 
erscheinen die Magazine 
"Stern", "Der Spiegel" und die 
Wochenzeitung "Die Zeit". Hier 
ist der Sitz der "Deutschen Pres- 
seagentur" (DPA). Das erste 
deutsche Fernsehen sendet aus 
Hamburg die "Tagesschau" und 
die "Tagesthemen", wichtige 
Nachrichtensendungen. (8) 



Der Dialekt in Hamburg ist Platt- 
deutsch. Die Hamburger er- 
kennt man uberall an ihrer Aus- 
sprache. Man sagt, sie stoBen 
an einen spitzen Stein, wenn sie 
sprechen.** (9) 



*Reepschlager, so hieBen die Seiler im platt- 

deutschen Dialekt, die die Taue fur die Schiffe 

herstellten, 

** Im "normalen" Deutschen spricht man die 

Buchstaben "st" am Anfang einens Wortes wie 

"scht" aus. 



Es gehoren zusammen: 1 + I - 



Diese Stddte 


haben 


all 


e etwas 


Besonderes zu bieten. 


Berlin^^ 






Was? 


Mercedeswerk 


Frankfurt 








Banken 


Hannover 








Oktoberfest 


Leipzig 








^^ Lebkuchen 


Munchen 








^ Hauptstadt 


Nurnberg 








Expo 2000 


Stuttgart 








Messe 



>1je/v\sepeoj8|AiAJD6un^s - uecpn>tqe"|/(3jequjnN - jsejjeqopio/ueqouni^ - esseiAj/Bizdiei 
0003 Qdxj/ jeAouuDH - ue>jU Dg/|jn^uDJj :e|pP|S V+6 'Q+9 'O+Z '9+9 'H+9 'O+V '3+£ 'd+2 1+L :pi!a/*xei :ue6unsonj 



almanii.blogspot.com 



13 



Susanne 
2. Folge 



M o m e n t ma u 



S c h I u s s e I - 

szene 



Wa s p a ss i e rt j etzt ? 




T 



D e i n 

i P P 



Wie, glaubst du, geht es weiter? 



O Alle konnen im Zeitungsladen von Thomas' Mutter arbeiten. 

O Sie spielen Lotto. 

O Thomas hat eine fantastische Idee. 

O 







M o m e n t maM 



Manchma! bekommt man etwas geschenkt, wofur man sich vorher nie interessiert hat. 

Und plotzlich entdeckt man eine neue Welt, Leben im J ETZT. 



Viele Grunde, in der Gegenwart zu leben 



verliebt sein, jeden Tag mehr 



ins W a s s e r fallen 



L 



a c h 



ein Z i e I haben 



n 



lllllitllllilllllll 



Schreib die Liste weiter! 
Wofur lohnt es sich zu leben? Was meinst du? 



■uejieq leqop tug! ughom epunejj tejp ewes 'ueuujMeB nz puuuje ipou je+DAgcuo jnj p>|Od uep 'ipis ^geiiips 

-+ue sduuolii ^ou, ueuuo/v\e6 euuosns Jep \\uj uoqos je+DAgcue> J©P upno uep 'ueuuimee p>pd uep udlu uud>i +sn6ny 

uu! DUDOey jep ieq jeqv cuejeuodej p|30 euup +oog a\\o sop je nos ei,/y\ -ueqe^np iijavsdujoui \\z\e\ \ie\ sso6 sdm :6unsoj 



14 



almanii.blogspot.com 



Susanne 

3. Folge 



G u t e Idee 



Z o o m b i I d 

Was ist das, wo ist das, was passiert drumherum? 





Wie heiBt das Losungswort? 



Thomas hat die Idee: Mit einem Fahrradkurierdienst konnten er und seine Freunde Geld 
verdienen. Auf den Werbeplakaten steht Kathrins Handynummer. Im Bootshaus beginnen sie mit 
den Reparaturarbeiten. Das Handy klingelt: Der erste I I 



□□□□' 



Woran erinnerst du dich noch? 



Schreib die Liste weiter: 

Kuchentisch, Geldscheine, Schulklasse, ... 





Der Makler wundert sich tiber die kurze Fahr- 
zeit von Thomas. 

Er bittet Thomas einen Gefallen. 

Er hat einen Auftrag Thomas. 

Der Makler bezahlt Thomas den 

Kurierdienst. 





■^JH^EaB^&kS- 




* c& If 


I x 


h 




Jfm- 


■v, .;. 


, i 



Der Englischlehrer beginnt punktlich 

dem Unterricht. 

Erfragt den Ferienpldnen. 

Er erinnert Andi die Hausauf- 

gaben. 

Herr Zickler drgert sich die 

Verspdtung von Thomas. 



Andi antwortet die Frage des 

Englischlehrers. 

Er unterhdlt sich Thomas 

Ratten. 

Er kummert sich die Plakate. 

Andi freut sich den ersten Auftrag. 



G&eT- uber - uber - uber - fur - fur - mit - mit - urn - um - an - auf - nach 



jeqryuun 'jeqn'^uu'^nD jpuy jeqrruD'ipDU'+iuu :jejij9iip$!|6ua 

my jn^ 'uun 'jeqn :j3|>|D|A| 6dj44hv :|JOMs6unspn 'ejoog jeqn se||D gie/v\ uul)|D>| uuep 'e+susjriD^ug eu\Q iqiejups 

0!S -ue+jeqjD euuosns jop ud uejepuo eip pueji|p/v\ 'snogs+oog uuep joa ip!|+nuue6 \z+\$ uul|+d>| ipnquuooz :u06unson 



almanii.blogspot.com 



15 



Susanne 

3. Folge 



sehen horen 

sprecnen 

v e r s t e h e n 



verstehen n-i ~i a * * 

Rede und Antwort 

Monika und Andi uberlegen, wie sie Geld verdienen konnten. Leider kann man die Sdtze 
ihres Gesprdchs nicht mehr gut lesen, weil die Satzschlange Husten hat. Von den Sdtzen 
sind nur noch Satzbrocken ubrig. Mach sinnvolle Sdtze daraus. 




I InHhnstrli i^hnnp in^gi it^lrlnryu^nhnrrln rrn l H^nm mt9 lml nttng^winn^n 

?Wiewa reesmi tAutowa schen?Wirbra uchensiebenta usenclMa rk.Dassindv 
iele Autos. Mi tdemk onntenwi ranfan gen Ja mesBond? 

Wer sagt was? 

Monika: lAnd hast du schon erne gute 9dee, woher das Qeld kommt? 

Andi: 

Monika: 

Andi: 

Monika: 

Andi: 



horen 



M u s i k 

t i P P 

B I u m f e I d 
Old Nobody 

Infos: http://www.roughtrade.de 



s p r e c h e n ohne 



W 



r t 




Was sagen die Gesichter? 
Was passt? 



Jetzt bist du dran, Kathrin. - 
Wenn mir nur was einfallen 
wurde. - Macht's mal gut ihr 
Kleinen. 





Was bedeutet 



Er hat ein Auge auf sie geworfen. 
Die Idee hat Hand und FuG. 



Er hat sie mit einem Gegenstand beworfen Oder sie gefdlit ihm 
Die Idee ist gut oder die Idee ist nicht neu. 



jepjnM ueiic^ine sdm jnu jjuu uue/v\ spuy "ueuje^ juj 'jnb idlu s # j.l|od|ai uuijjd)| u|it|4D>j 'udjp np +siq jz^ep :d>huoi/\i jojipiseo 
esp ueBos sdm cpuog sewer :ipuy 'ueBuojuo jjm uejuug>i uuep j.i|/\f :d>huo|/\| *so+nv e|e|A puis sdo ">|JD|/\| puesnoiueqeis 
ueqonojq ji/\/\ :jpuv cueuosoM o+n\/ \\i\s se gjdm e\/\f\ :d>|!UO|/\| ^ueuu|/v\e6 0401 ujj :ipuy :jJQM4uy pun epefl :ue6unso"| 



16 



almanii.blogspot.com 



Susanne 

3. Folge 



Arbeit 





"m- 



m&in 





Was ist im nachsten Jahrtau- 
send gefragt? 

Thomas, Monika Andi und Kathrin grunden einen 
Fahrradkurierdienst. Alte Berufe sterben aus, neue 
entstehen. Welcher Beruf passt zu einem? Was man 
werden will, ist nicht so leicht zu beantworten. Auf 
dem Arbeitsmarkt entscheiden die Arbeitsangebote 
oft den spdteren Berufsweg, 

Such aus den Anzeigen vier Qualifikationen 
heraus, die du am wichtigsten findest. 



Ihr personliches Profil: 

- Engagement, Eigeninitiative 

- selbststdndiges Arbeiten im Team 

- Fremdsprachenkennt™>s^ 

P C - Erf ? h ^nimTeam 



- Flexibilitat 
1 - pC-Kennlriisse 



Arbeitsweise- 

Belastbar 

r Einsafzbereitschaft 
Seibststandig 
Flexibel 

Durchsetzungsfahig 

Ziei- & teamorientiert l __ 

PC- und ^rndsprachenkenntnisse 



Bereitschaft zur w 



in 



bildung 
novative Mitarbeit 



Was ist Arbeit? 

1st das Arbeit, 

wenn du fur die Schule lernst? 

wenn ein Maler ein Bild malt? 

wenn GroBvater aus dem Garten Tomaten holt? 

wenn ein Lehrer unterrichtet? 

wenn du das Geschirr abspulst? 

wenn Kinder mit dem Computer spielen? 

wenn ein Sportier trainiert? 

wenn ein Frisor Haare schneidet? 

wenn du mit deinen Freunden FuBball spielst? 

Schreib die Liste weiter: 



I 4 » I 4 I I ■ 



141*41111 



ja 




nein 



Sag mir, was du machst und ich sage dir, wer du bist! 



Brot backen 



Hauser verkaufen 



Schreib die Liste weiter: 



Backer/in 
Architekt/in 

Florist/in 



* t>iii 



uj/isuoy / ue^no>|j0A pun uepuiq ueuunig 'Uj/ie|>jD|A| 
/ ue^no^eA JesnoH 'uj/^e^qojv/ uenoq jesnpH 'u|/Je>ppa / ue>poq +cug :jrueg/j!0>f6!jpi uejjeqjD nz tuoei uui jie>)6!Mpd '\o\\\ 
-iqixe y 'ue+ ieq jy se6!p upjs+s q|es 'es sjuiuue^ueLppjclspuuejd pun-od ' Sunp iiqsny e|n6 :puesnD|JMDr uejsippu uu| :ue6unsoi 



almanii.blogspot.com 



17 



Susanne 
3. Folge 



S p r e 



h b I 



a 



n 



Dialoge e rf in den... 
Die Sprechblasen musst du dir selber malen! 



'as macht ihr denn fur 

Was ist denn los? 








<>%7 e * 



18 



J8uuainuuoj0|ei i%\^ suungsSuig soq :6 unscn 



almanii.blogspot.com 



Land unci Leute 

SCHULE UND AUSBILDUNG 



Susanne 

3. Folge 



Der Englischunterricht ist nicht so einfach fur Andi. Der Englischlehrer ist streng und korrigiert Andis 
Englisch. Thomas kommt zu spat zum Unterricht und muss zu Hause einen Aufsatz schreiben. 
Monika wird vom Englischlehrer gelobt. Er ist mit ihrer Antwort zufrieden. Schulalltag in einem 
deutschen Gymnasium. 

Hier passen die Bilder nicht zu den Texten. 
Welches Bild qehort zu welchem Text? 




ABC-Schutzen heiSen die 
Mddchen und Jungen, die mit 
sechs oder sieben Jahren in die 
Schule kommen, Alle tragen am 
ersten Schultag eine Schultute 
im Arm. Sie ist mit SuBigkeiten 
gefullt. Der Schulanfang soil da- 
mit versuBt werden. (1) 



I 

mm 

K 

r 






m 




Sornmerferien 

Juni bis 

September 

Das Saarland beginnt 
als erstes Bundesland 
mit den sechswochi- 
gen Sornmerferien im- 
Juni. Bayern ist das 
Schlusslicht. Hier enden 
die Sornmerferien im 
September. 



Vier Jahre gehen alle Schuler in 
die Grundschule. Sie lernen Le- 
sea Schreiben und Rechnen. 
Lernen die Noten kennen: 1 ist 
die beste und 6 ist die schlech- 
teste Note.Zweimal im Schul- 
jahr gibt es Zeugnisse. (2) 



D 










Stundenplan 










Hontag 


8. 


15- 


9.00 


Geschichte 


9. 


00- 


9.45 


Englisch 


9. 


45- 


10.30 


yiathennatik 


10 


.30 


-10 


55 


PAUSE 


10 


.55 


-11 


40 


Deutsch 


1 1 


.40 


-12 


25 


Biologie 


12 


.25 


-13 


10 


Musik 


13 


.30 


-14. 


15 


Sport 


14 


.15 


-15. 


00 


Sport 



Keine Schule ohne Ferien! Klei- 
ne Schulferien von einer bis 
zwei Wochen gibt es im Herbst 
zu Weihnachten, an Fasching / 
Karneval, zu Ostern und zu 
Pfingsten. Die groBen Sornmer- 
ferien dauern ganze sechs Wo- 
chen, je nach Bundesland 
liegen sie zwischen Juni und 
September. (4) 

Ab der funften Klasse geht es in 
der Hauptschule weiter. Die 
Schuler mit befriedigenden No- 
ten haben die Moglichkeit, auf 
eine Realschule oder ein Gym- 
nasium zu wechseln. Jeder 
Schultyp bietet andere Schwer- 
punkte. (5) 



B 




Der normale Schultag beginnt 
um ca. 8 Uhr und endet um ca. 
13 Uhr. Manchmal muss man zu 
Sport Kunst Werken nachmit- 
tags in die Schule gehen. (3) 




Zwolf Jahre muss man in 
Deutschland die Schulbank 
drucken. Im Gymnasium sind es 
sogar 13 Jahre bis zum Abitur. 
Das Abitur ist die letzte und 
schwerste Prufung am Ende 
des Gymnasiums. Es ist die Ein- 
trittskarte fur die Universitdt. (6) 



G 




Hat man sich am Ende der Hauptschule oder 
Realschule fur das Berufsleben entschiedea 
kann man immer noch in Abend- oder Fach- 
hochschulen weitere Qualifikationen erwer- 
ben. Und da Lernen nie aufhort, gibt es viele 
zusdtzliche staatliche und private Weiter- 
bildungschancen. (7) 



\*wm 



Es gehoren zusammen: 1+F, 



AbC + ein Wort 



Hier kannst du mindestens 8 neue Worter finden. 



R 



M 



O 




S u c h e 

passende Buchstaben, 

damit 

ein neues Wort 

entsteht. 



'ssod 'a Bopi 'j sdi yog 'aup yy 'ujeisp ^ soj + sc>a :|jom u js + pgy Q+z V+ 9 # e+9 '9+fr f 3+g 'Q +3 ^+L :|xei/pi!g :u86unsoi 



almanii.blogspot.com 



19 



Susanne 
3. Folge 



M o m e n t maM 



Schlussel- 

szene 



Was passiert jetzt? 




T 


D 

■ 


e i n 


l 


P P Wie, glaubst du, geht es weifer? 






O Sie bekornmen keine Auftrage. 






O Thomas und Andi verdienen ihr erstes Geld fur die Susanne. 






O Die Reparatur ist schwierig, 






O 



M o m e n t ma |j 



Zufalle passieren immer, wenn man sie braucht, Leben im JETZT. 



Griinde, in der Gegenwart zu leben: 

wunderbare Zufalle 
d i e Idee haben 

Optimist sein 

Ratte mit Sonnenbrille 



■ iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiitiii 



■ !•■ 



iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii iiiii 



Schreib die Liste weiter! 
Wofur lohnt es sich zu leben? Was meinst du? 



'ueuepjeA suuosns ep jnj p|30 je ejuuo>i jsuepjeurDipDJjqDj uueine \\\n :eep\ 
q i p sDuuoqi jog dq 'JOJDp ||ipzeq jg "sdujolii jqj; 6DJ44nDjeun>i ueneu ueuie jdu, Jeppi/M Jea W&\ IJeissDd sdm :6unsoi 



20 



almanii.blogspot.com 



Susanne 
4. Folge 



Liebe macht blind 

S u c h b i I d 

Was ist das, wo ist das, was passiert drumherum? 




Ill 



Wie heiBt das Losungswort? 

Der Kurierdienst hat Erfolg. Das bedeutet Geld fur die Reparatur der Susanne. Bei einem Kurierauf- 
trag sieht Thomas zufdllig, wie sich Kathrin und Peter in einem StraBencafe streiten. Dabei passt er 

nicht auf den Weg auf und hat einen I II II II II II I . 

Woran erinnerst du dich noch? 



Schreib die Liste weiter: 
Wendeltreppe, Schiffe, Fahrradkette, ... 





Thomas ist in Kathrin verlieht. 

Er gern mit Kathrin 

Fur ihn Monika nur eine 

Freundin. 

Thomas uber 

den Streit zwischen Kathrin und Peter. 




Kathrin mit Peter test 

Sie nicht sehr fur 

Thomas. 

Ihr gefdllt, dass Thomas sie 

Kathrin genau, was sie 



Monika Thomas sehr 



* * • * < * * i • » * * i * * i * » i * i 



Sie auf Kathrin. 

Sie will Thomas fur sich 

Monika mit Andi uber Thomas. 



ist befreundet - ist eifersuchtig - erobern - freut sich - hat gern - interessiert sich - 

mag - redet - ist - isl^erttSOT - weiB - will - ist zusammen 



jepej 'lueqoje 'Bjiipnsjejje \s\ 'uje6 ^ 

:d>|!UO|/\| him 'gieM '6ouu 'ljois jjeisseja+uj 'jepunoj^q ±$\ :uuihd>| ipjs jnejj *+s| 'ueiuuuDsnz \s\ 'jqeiijeA jsi :$dujolji ||D^un :|JOMs6unsoi 

'D^DSe^i eip jqj ssocluuo>i uep woriDjq J3 -sduuolii ugi piueips japAgoj0 -auuosns J8p ssdc1uuo>i e\\o jep \s\ soq ipnqijons :u96unso~| 



almanii.blogspot.com 



21 



Susanne 
4. Folge 



sehen horen 

sprechen . . 

verstehen 



verstehen Red0 und Antwort 

Ancli versucht Monika zu trosten. Leider kann man die Sdtze ihres Gesprdchs nicht mehr 
gut lesen. Die Satzschlange hat alle Lucken, Punkte und Kommas verschluckt. 
Mach wieder sinnvolle Sdtze daraus. 



a 



t 



h 



I 



a 



n 



g 



Erdenkteinfachnichtnach lstschongutKathrininteressiertsichuberhauptnicht- 

furihnSiehateinenFreundUnderhateinAu^^ 

cheDankeAndiMitThomaswerdeichalleinfertig 

Wer sagt was? 

Andi : Er denkt ein fetch nicht viach. 

Monika: 

Andi: 

Monika: 

Andi: 
Monika: 



horen 



M u s i k 



t i P P 



FCinf Sterne deluxe 

■Sillium" 

Into: http://Sillium.home.pages.de 



sprechen ohne 



W 



t 




Was sagen die Gesichter? 

Was passt? 



Sie ist nachdenklich. - Sie freut 
sich. - Sie schaut skeptisch. - Sie 
| ist verlegen. - Er ist gleichgultig. - 
Er sieht eine Chance fur sich. 





Was bedeutet: Er traut seinen Ohren nicht. 

Sie hat alle Prufungen mit links gemacht. 

Er ist schwerhorig Oder er kann nicht glauben, was er gehort hat. 

Sie hatte keine Schwierigkeiten in den Prufungen Oder sie ist Linkshdnderin 



•ueSunjrud uep Uj ue.Me>|6!Je!Muos eu|e>i e^ou, ejs pun ;og jJoueB je sdm 'ueqnoiB jipsu 
uuo>i J3 :jd|nepeq S3 ipis jnj eouoqo euie mors sdujolii qois jnejj uuiijdx •ippuepipou jsj jeun|/\i jejipiseo eip ue6os sdm 

'6i.uej uj8||D qoi epje/v\ sduuoui jiiai '!puy 'e^uoa :d>huo|ai ceupejds uulii ijuu iduu ip! ssop 'np jsejipoi/M :|puv '0|nv u|6 jdu. 
je pun :d>|!UO|ai punejj ueuie jdu. eis 'uuj jnj moju j.dnDi|jeqn \\o\% jjejssejeiuj uui|.p>| |puv '4n6 uouos \%\ :d>huo|ai :ue6unsoi 



22 



almanii.blogspot.com 



T h 



m 



a 



Susanne 

4. Folge 



Liebe, F r e u n d s c h a f t und so weiter 







L I E B E S 

kaR us sell 



Monika ist in verliebt in 



und 



in 



ist der beste Freund von und der Vertraute von 



merkt nichts von den Gefuhlen von gefdllt es, dass sie an- 

himmelt gibt nicht so schneli auf und unterstutzt sie, so gut er kann. Oft 

sind eben die Jungs die besseren Freundinnen. Wie es auch bei und . zu 



sein scheint. 



Wer ist in wen verliebt? Wer ist mit wem befreundet? Setz die richtigen Namen ein. 



Thomas - Thomas - Thomas - Thomas - Thomas - Monika - Monika - Monika - Monika - 
Kathrin - Kathrin - Kathrin - Andi - Andi - Andi - Peter 



Persoaen 

Quiz 



Was du schon immer iiber deinen Typ wissen wolltest! 

1 . Welche Eigenschaften passen zu dir? 
a)offen(30) b) ehrlich (20) c) nuchtem (10) 

2. Was machst du, wenn eine Freundin / ein Freund dich urn einen Gefallen bittet? 

a) Du bist sofort bereit zu helfen. (30) b) Du fragst, worum es geht. (20) c) Du musst erst uberlegen. (1 0) 

3. Du bist verliebt. Wie zeigst du das dem Mddchen / dem Jungen? 

a) Du machst Komplimente. (30) b) Du schreibst Liebesgedichte oder einen Liebesbrief. (20) 
c) Du Iddst sie / ihn in einen Liebesfilm ein. (10) 

4. Deine beste Freundin /dein bester Freund hat Liebeskummer. Wie trostest du sie / ihn? 
a) Du nimmst dir extra Zeit fur sie / ihn. (30) b) Du willst sie / ihn auf andere Gedanken bringen 

und nimmst sie / ihn mit auf eine Party. (20) c) Du stellst sie / ihn einem Freund / einer Freundin vor. (10) 

Wdhle bei jeder Frage a, b oder c aus. Zdhle die Punkte in den Klammem zusammen. 
Bei den Losungen findest du dann unter deiner Punktzahl, was fur ein Typ du bist! 



Mass 



Liebe 

Vertrauen 

Treue 

Freund 

Freude 

Gluck 

Himmel 



W i e 

heiBt das 
Gegenteil? 



lieben 

vertrauen 

treu sein 

befreundet sein mit 

sich freuen Giber / auf 

glucklich sein 

anhimmeln 



verackten 



Liebe 



5 



kummer 



Finde no eh mehr Worter, die passen. 



••• uowoj- 'WW- 'jeuq- '|ip!pe6- 'jood- 'owojp- 'ewoiipseB- *nessnjD>|soqen uewoaie/v/ uiewwjuuo xnes Buroy. / uies 

ip!l>pn|6 uie6jD ipjs / uenejj. ipis 'wes lepuiejJOA / ups 4epunaij / sq 'u|es nejjun / ujos najj, 'uenDJjssiw / uenojjJOA 'uessog / usq'sji 'lewwm 

/ 8||OH 'Wis / >|on|6un 'epnejj / jenoJi punejj / pujej 'aneji / enejiun. 'uenojjjeA / uenojissj^ 'eqen / ssdh :|!e*ue6e0 egn^j ewap weB 

4SDq na 'iDiuewiiuesun pun uosj^djcI ju.es uono jeqo 'pue||Du>pnjnz pun BuipiSJOA ju.es j,siq x\q :©p|und 0t>-09 punej-i jenejj uie pun |eqix 

•ey |S|q na '*n6 uejje>|ip!|6o[Al euiep |suu9>| pun 'jsjijm np sdm 'noue6 \%\qn\ na :ep|und QZ-06 ujgB upno j|p \\\\\\ ud|/\| 'upip Bdw pun uewwos 

-nz jjp jjw weB \$\ ud|aj 'ueqeujeA wnz dAi uie pun punejj e|D8p| jep / iHpunejj epepj ep j,sjq na :epiund 001-021 :zinbueuosjed !PW 'D>l!u 

-OjAj 'ipuy 'd>huo|aj 'SDWOMl 'umm;d>j 'p>|[UO|aj 'sdwou.1 'p^uoiaj 'spwogj 'puy 'jeiej 'uuu,j,d )| 'uuu+P)i 'SPWQLii 'SDWOMi :|ossnjD>|seq0n :ue6unsoi 



almanii.blogspot.com 



23 



Susanne 

4. Folge 



S p r e 



h b I 



a 



n 



Dialoge erfinden... 
Die Sprechblasen musst du dir selber malen! 





KfeSfSS. 






'4 ~ *'■ ■ 










24 







D\N GS 



buM s7 




'ie6DUJ86uy +giei] suunqs6uia sdq ;6unsoi 



almanii.blogspot.com 



Land 
F A 



u n d 
M I L 



L e u t e 
I E 



Susanne 

4. Folge 



Thomas: Konnen wir GroBvater am Wochenende besuchen? 

Mutter: Ich habe keine Zeit, AuBerdem haben wir ihn gerade besucht. 

Er will uns nicht immer sehen. Er will seine Ruhe. 
Thomas: Wieso, wir sind doch seine Familie. Wir sind alles, was er hat. 



Hier passen die Biider nicht zu den Texten 
Welches Bild gehort zu welchem Text? 




Die ganze Familie, die GroBva- 
ter hat sind seine Tochter Son- 
ja Thomas' Mutter, und sein En- 
kel Thomas in Hamburg. Seine 
Frau, GroBmutter Susanne, ist 
schon tot. Der Schwiegersohn 
lebt getrennt von seiner Familie 
in den USA. (1) 




Mit dem Heiraten haben es die 
jungen Leute nicht eilig. Man 
lebt in einer Partnerschaft zu- 
sammen und probiert aus, ob 
man wirklich zusammenpasst. 
Mann und Frau sind meist un- 
abhdngig und gleichberech- 
tigt, fast jeder verdient sein 
eigenes Geld. (4) 




Was ist eine Familie? 
Vater, Mutter, Kind? Oder auch 
Mutter, Thomas und GroBvater? 
Oder Vater und Tochter Oder 
Mutter und Sohn Oder ...? (2) 




Die jungen Leute heute sind 
ganz nuchtern. Sie wissen, was 
es bedeutet, Kinder zu bekom- 
men und sie groSzuziehen. Ein 
Kind ist kein Heiratsgrund mehr. 
Und eine Heirat bedeutet auch 
nicht gleich Kinderkriegen, (5) 




Die Rolle der Frau hat sich stark 
gedndert. Thomas' Mutter ist 
berufstdtig. Sie ist selbststdndig 
und hat einen Zeitungsladen, 
Fruher gehorte die Frau ins 
Haus. Sie war Ehefrau, Hausfrau 
und Mutter. Heute hat fast jede 
Frau einen Beruf. (3) 



Es gehoren zusammen: 1 + E - 




WwtB$$&$ ! &fc" ' : ' ■"''-?''■ 



Und nicht zuletzt hat sich auch 
der Erziehungsstil gedndert. Die 
Kinder sind freier, unabhdngiger 
und selbststdndiger. Das auto- 
ritdre Elternhaus ist ein alter Hut. 

(6) 



Wer gehort zur Familie? 

Schreib alle Familienmitglieder auf, die du kennst. 
Pfeile kannst ciu dir noch dazu malen, 



Mutter 



Sohn 



- Familie 

/ t \ 



GroBvater 



jepaiq-/j8.|.seML|osje!is 'jaj.DA-/je.y.nuuje!js 

:0|PUDmj3a oipiiqiei woiu uiJe6DMqo$ 'jg6dmips 'ui|os-/j8±Lpo.MeB6!Mips 'jeunuu-/J84DAje6e!Mips ismuuDj 8J8JDJ!81|86ud 

euisn^/euisnoo 'wsnco 'u||e>iu3 '|e>|ug 'Ddo/JQ^DAgojo 'DLuo/Je-Hnuugojo 'e^e[\| 'g+moin '|e>juo 'e+uoi 'J0|siml|3S00 = jg+s 

-e/v\qos /jepnjg 'j e|i] ooi 'ugog pu; >j 'j e|DA aa4j.n 1/M :8!|ioidj g+9 y+g 'o+p 'Q+£ 'd+S '3+L :ueuuuuDsnz uejpM86 s 3 ;ue6unson 



almanii.blogspot.com 



25 



Susanne 
4. Folge 



M o m e n t maM 



Schliissel- 

szene 



Was passiert jetzt? 




T 



D e i n 

i p p 



Wie, glaubst du, geht es weiter? 



O Thomas hat sich den Arm gebrochen. 

O Die Susanne wird nicht weiter repariert. 

O Es ist nicht genug Geld da. 

O 



M o m e n t ma |j 

Jeder Augenblick im Leben kann voller Uberraschungen sein. Nur muss man sie auch bemer- 
ken: Ein Lbchela ein Gedanke, ein spontanes Geschenk, ein Wort, eine Beruhrung, Liebe auf 
den ersten Blick. Leben im JETZT, 

Grunde, in der Gegenwart zu leben 

Verliebt sein und wie auf Watte gehen 

anstreichen 

einen BlumenstrauG von zwei Leuten 

sich Hoffnungen machen 

iiiiiiii t ■ i ■ t i i t ■ i ■ i i i i i i 



■ i i i i i ■ i i i i i i i iiiii iiiiiiii 



Schreib die Liste weiter! 
Wofur lohnt es sich zu leben? Was meinst du? 



■^qoouu 86i|-ip!y sop jb ssop 'jeipis +s| 
J3 '8uuDsn$ e|p '+oog uies joqn qopjjM \z\q[ gois jnej^ J3 'ud ue^ejjsujiij \jbi\d uep igejs spuuogi :j z|e[ |je!$$D d spm :6u nso"| 



26 



almanii.blogspot.com 



Susanne 

5.Folge 



Alles umsonst? 








Z o o m b i I d 

Was ist das, wo ist das, was passiert drumherum? 





Wie heiBt das Losungswort? 

(Umlaut = ein Buchstabe) 

In 14 Tagen muss das Bootshaus leer sein. So kurz vor dem Ziel sollen Thomas und 
seine Freunde aufgeben? Sie suchen nach einerl 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 I . 

Woran erinnerst du dich noch? 



Schreib die Liste weiter: 

Krankenwagea Plattenspieler, Lampenschiim ... 





Monika ist wirklieh eine gute Freundin von 
Thomas. 

Sie will die Arbeit fur die 

Susanne nicht aufgeben. 

Sie sucht nach einem Ausweg. 

Monika hat eine , Idee. 




Thomas' Mutter macht sich Sorgen. 

Sie ist erstaunt, dass Thomas eine 

Beziehung zum GroBvater hat. 

Krankenhduser deprimieren sie. 

Sie lasst sich auf keine Diskussion 

mit Thomas ein. 



Thomas will Geld fur ein Fahrrad 

besorgen. 

Die Klamotten nennt er einfach 

Antiquitdten. 

Er findet, dass die Platten in einem 

Zustand sind. 

Thomas versteht die Entscheidung 

von Kathrin nicht. 



alle - alten - enge - gemeinsame - groBe -^y+^- guten - lange - negative - neues - rettenden - tolle 



eAL|.D6eu 'ue+n6 'uajp 'seneu :sduuoiii e6uo| '8||d 'e6ue 'egoj6 :jejjn|/\l b\\o\. 'uepue^ej 'euuDsuieuueB 

'e|n6 :d>huo|/\| 6unso~| :|JOMs6unsoi *usqDi| ueuu+seB ipis e\$ yew 'ue^ejj jipiu ulji |||m sjs -Je^ed uoa ojnv sop ;geis uuin 

■oy\ "ueinD^JSA nz ueppyepoji in snDi|S|oog uuep sno ueipos 8||D e&ine ueipnsjSA epunejj jgja q\q ipnqwooz :ua6unsoi 



almanii.blogspot.com 



27 



Susanne 

5. Folge 



se h 



en horen 

sprechen . . 

verstehen 



verstehen 



Rede und Antwort 



Thomas und Monika unterhalten sich daruber, wie es mit der Susanne weitergehen soil. Er 
muss funfhundert Mark fur das Fahrrad von Andi zahlen. Leider kann man die Sdtze ihres 
Gesprdchs nicht mehr gut lesen. Die Satzschlange hat einige Worter verdreht, so dass der 
erste Buchstabe jetzt der letzte und der letzte Buchstabe der erste ist. Mach sinnvolle 
Worter und Sdtze daraus. 




Funfhundort Kram? Oo vio l D l cg haben w i r doU i yu i II iu i i .Hci kriege sad 
Geld schon. Nnew ihr meint dann nennok wir die Ennasus eben nicht nerei- 
raper, Vielleicht tbig es hcon irgendeinen anderen Gew. Nein, wir nessum 
anfangen, das Suahstoob auszurdumen. Sib spater. Wir konnen doch tztej 
nicht einfach nerohfua. 

Wer sagt was? 

Monika: Janfhuwdert Mark? So vie! Qeid haben wir doch gar nicht 
Thomas: 

Monika: 
Thomas: 

Monika: 



horen 

M u s i k 

t i p p 

Die Sterne 

"Von alien Gedanken schdtze ich doch am meisten die interessanten 

Infos: http://www.diesterne.de und www.goethe.de./sterne/. 



sprechen ohne W o 

Was sagen die Gesichter? 

Was passt? 

Thomas ist vertrdumt. Er ist weh- 
mutig / sentimental. GroBvater hat 
Schmerzen, Er hat etwas Bitteres 
gegessen. Monika ist drgerlich. Sie 
schaut streng. 



r 



t 






Was bedeutet: Als er das Boot sah, machte Thomas groBe Augen. 

Ohne mit der Wimper zu zucken, verabschiedet sie sich. 

Er ist uberrascht Oder er versucht besser zu sehen. 
Sie ist nicht nervos Oder sie zeigt keine Reaktion. 



'uoippe^j eu!e>t |6jez 

8|S pun mosDiieqn \$\ jg ijejnepeq sg ■ipi|je6jp 4.S1 d^juoiai "uezjeuuips [DU{ jeiDAgojQ •piueuu^ues / BijnuLiue/vK jsj soaioqi 

:j8|mo!S80 eip ue6os sdm 'uejoqjnD ipojuie iipiu U^\ ipop ueuuc»| jjm :d>huoi/\i 'jejpds s|g ueuunpjnzsno snoiis+oog 

sop 'ueBuD^UD uessnuj jjm xneN :sduuou.i '6©AA uejepuo ueuiepueSjj goou se iqi6 jipie||8!A :d>huoiaj uejeuodej jupiu 

ueqe euuosng e|p jjm ueuuo>i uuop 'jujeuu juj uue/v\ "uoips p|00 sop e6eu>| ip| :sduuou.i :jiomjuv pun epey :ue6unso"| 



28 



almanii.blogspot.com 



T h 



m 



a 



Susanne 

5. Folge 



Aufgeben - Durchhalten 




Thomas muss eine Entscheidung treffen. Soil er die Susanne aufgeben Oder gibt es einen Aus- 
weg? Monika schldgt vor, alle alten Sachen im Bootshaus zu verkaufen. Vielleicht konnen sie 
dann sogar durchhalten unc j die Susanne weiterreparieren. 




** *. ^. 



krfPW 






A 



/ 



jg|jPM|gKK „ "™ r i^' ,y% *%& iiilffiMtf*" 88 ' 





Die S u Che nach 



ei nem 




Setz die Wortteile in die Kasten ein. 

Zeit- Ausw- JeK Einfa- aus- Hil- nne- Fahr- Losu- 



Setz die richtige Vorsilbe ein. 
ab-,ptrf-, aus-, iiber-, zuruck g e b e n 

1 . So kurz vor dem Ziel sollen Thomas und seine Freunde «w/geben. 

2. Sie haben kein Geld mehrzum geben. 

3. Thomas will Andi das Geld fur ein Fahrrad geben. 

4. Sie mussen das Bootshaus ganz leer geben, 

5. Thomas hat vergessen seinen Englischaufsatz ...zugeben. 





halten 



Setz die richtige Vorsilbe ein. 
aus-, auf-, be-, djjft5fi-, unter halten 

1 . Vielleicht konnen sie nach dem Trodelmarkt doch durchhoWen. 

2. Thomas' Mutter halt sich nicht gern in Krankenhdusern 

3. Thomas' linker Arm ist nur leicht verletzt. Er muss keine Schmerzen 
halten. 

4. Monika und Thomas' Mutter ..halten sich vor der Krankenstation. 

5. Thomas kann die alten Bilder von der Susanne halten. 



ue+pgeq/g 'ipis u8j|DLjje|un/t7 'ue+pgsnD/e 'jnD/ipjs \\oi\lz 'ue+|DL|ipjnp/|_ :u0j|DL| ueqeBnzqo/g 'ueqe6jeqn/t7 'ueqe6>pnjnz/£ 
'ueqe6sn o/g 'ueqeB^n p/i :ueqs 6 p|90 'BsMsny '©WH '©uuosns 'Bunson 'iiaju^ 'snogsjoog 'pDiigoj ^orupnez :6eywsnv :ue6unso~i 



almanii.blogspot.com 



29 



Suscmne 

5. Folge 



S p r 



h b I 



a 



n 



Dialoge erfinden... 
Die Sprechblasen musst du dir selber malen! 



Heute geht die Post ab 
Sturmfreie Bude, meine 
Eltern sind nicht da. 









iii!t i>^^Hra 





wi 






*Oto..7S-. 



■ue>iDL|j8p!8|>i 4QI8M suunqs6uia sdq :6unsoi 



30 



almanii.blogspot.com 



Land und Leute 

Wirtschaftsland DEUTSCHLAND 



Susanne 

5. Folge 



Thomas und seine Freunde wollen einen Flohmarkt veranstalten und gebrauchte Sachen aus dem 
Bootshaus verkaufen. Sie mussen sich uberlegea wie viel Geld sie fur die einzelnen Dinge verlangen 
konnen. Die Preise durfen nicht zu hoch sein, sonst kauft niemand etwas. 



Hier passen die Bilder nicht zu den Texten. 
Welches Bild gehort zu welchem Text? 



I H 



After* 



s' ■ 






A 






■ 



Schnelle Autos, reines Bier, gute 
Optik, starke Technik, Spitzen- 
sport. Was man von Deutsch- 
land kennt, sind sein FuBball 
und die Namen deutscher 
Waren wie Siemens, BMW, 
VW, Thyssen-Stahl, Mercedes, 
Hoechst, Lowenbrau. ... (1) 



■ «| 




Es ist fur Unternehmen oft 
ger, Maschinen einzusetzen 
Oder ihre Produkte im Ausland 
herzustellen. Dort sind die Loh- 
ne meist niedriger. Deutsche Fir- 
men produzieren zum Teil oft 
preiswerter im Ausland. VW z. B. 
baut Autos in Spanien. (4) 




Was hat FuBball mit der deut- 
schen Wirtschaft zu tun? Beide 
mussen sich verkaufen, beide 
mussen gefallen und beide 
wollen international am Ball 
bleiben. (2) 





Jede Wirtschaft, jeder Betrieb, 
jedes Geschdft mochte Ge- 
winn machen. Aber die Produk- 
tion von Autos, die Herstellung 
von Medikamenten Oder der 
Bau eines Houses ist in Deutsch- 
land sehr teuer, (3) 




Die deutsche Wirtschaft, kleine 
und groGe Unternehmen, sind 
eng mit der Weltwirtschaft ver- 
bunden. Gewinn und Verlust 
diktieren den Markt. Das zeigen 
auch die Zusammenschlusse 
der groGen Autokonzerne wie 
Daimler-Benz mit Chrysler, VW 
mit Bentley und BMW mit Rolls 
Royce. (5) 



Aus dem nationalen Markt wird 
der europdische. Die EU, die 
europdische Union, ist der Bau- 
stein fur Europa, Die euro- 
pdische Geldwdhrung, der 
Euro, soil die europdischen Wirt- 
schaftssysteme miteinander 
verbinden. Das Haus Europa 
wdchst. Deutschland ist im 
Wandel. (6) 



Es gehoren zusammen: 1 + E - 



Hier sind Worter versteckt. 
Wenn du sie gefunden hast, dann kreise sie ein. 



L U F 


TDGKEUROPAL 


H 


O BM 


WAS 


S 


ERVW 


O 


R 


T 


E 


H 


AU 


S F U 


S 


S 


B 


A L 


L 


B 


A 


U 


N 


Z U 


KUN 


F 


T 


1 


UM 


W 


E 


L 


T 


W 1 R 

J 


T 


SC 


H 


A 


F 


T 


a 


B 


1 


E 


R 


S C H 

1 1 


U T Z 


A S 


PO 

1 


R TJ 


1 


P 



jjoqjv Pd 'o+ny :|ipej>|ue$ ddji :6unq!ejM3s;Ljoe^j eneu/dn '|jods ^nqos 'Jeig '440L]os^J!M '+|e/v\uun '^un>inz 'nog 
'lipq gnj ^snoH 'e jJ QM 'IW\ 'Je ssp/yy "MjAjg^pdojnB ' ^nn :j M^9Je6 DDM :J 9|JQM Q+9 '9+9 'O+V V+C 'd+2 '3+L :PI!9/4xei :us6unson 



almanii.blogspot.com 



31 



Susanne 
5. Folge 



M o m e n t maM 



Schlussel- 

szene 



Was passiert jetzt? 




T 



D e i n 

i p p 



Wie, glaubst du, geht es weiter? 



O Es kommt, wie Kathrin gesagt hat. Keiner will die alten Klamotten kaufen. 
O Fur das Geld konnen sie gerade ein neues Fahrrad fur Andi bezahlen. 
O Es findet sich ein vergessener Schatz unter all den Sachen. 
O 



M o m e n t maM 



Oft macht man Plane und alles kommt ganz anders. Leben im J ETZT. 



Grunde, in der Gegenwart zu leben 

Gluck im Ungluck haben 

Grenzen akzeptieren 



uberall geheime Missionen entdecken 



ein kleines Licht am Ende des Tunnels sehen 



i i i i 



Schreib die Liste weiter! 
Wofur lohnt es sich zu leben? Was meinst du? 



■snDu.s;oog uui pijowjepoji ueine ueuo|d s\§ ,/sdmos jnj p|80 ueiupz e\p 'e+nei jqiB sg„ 4n6 \s\ d>uuoi/\| uoa eepi 
eia 'U8LIDDS eJDqipnojq noou jeqo 'Q\\o q\o\a ;qi6 S3 ^no snogsjoog sop ueuunpj epunejj q\q :\z\q[ ijsissdcI sdm :6unson 



32 



almanii.blogspot.com 



Susanne 
6. Folge 



Die Beatles bringen's 

S u c h b i I d 

Was ist das, wo ist das, was passiert drumherum? 





Wie heiSt das Losungswort? 

Der Trodelmarkt findet im Bootshaus statt. Ganz unerwartet bringt eine alte 

nnnnDQQ-EHGIZOIZI Odie Lbsung aller Geldprobleme. 



Woran erinnerst du dich noch? 



Schreib die Liste welter: 

Schultor, Gemusemarkt, Schrott, ,., 





Thomas' Mutter hatte die Beatles-Platte ganz 

vergessen. 

Durch die Platte alte Zeiten fur sie 

wieder lebendig. 

Im Star Club auf St. Pauli hat sie ihren Mann 



Die Platte 



■ i ■ 



Andi auf dem Markt Flugbldtter 

fur den Trodelmarkt. 

Der Englischlehrer seinen Vater 

sprechen. 

Er hat Angst dass sein Vater ihm das Training 




• »•••• i»*i*i*tt*itta t 



ihr Verlobungsgeschenk. 



Monika hat Thomas noch nicht fur 

O I v^ I ] iifititittititititt* i 

Sie ist von Thomas' Verhalten . 

Sie ist ganz , wie schnell plotzlich der 

Preis fur die alte Platte 

Das neue Fahrrad von Andi ihr. 



Andi keine Zeit mehr, die 

Susanne zu reparieren. 



enttauscht - erstaunt - gefctllt - gewonnen - hat - kennen gelernt - steigt - 
verbietet - wrgcss en - verteilt - war - werden - will 



4l|D^e6 '46184s 'junoisje 'jipsngwue 'uouuomoO :d>|juo|ai \oi\ 'jaieiqjeA 'him 'i\\e\}OA :.ipuv JO/v\ 'jujsi 

-e6 ueuu8>| 'uepjeM 'U9SS96j8a :jewn|/\| 844D|d-S8|4D8g :jJOMs6un$oi pj[M 4jnD>iJ8A iajq 000Q j CU e !P '©U^ld-seijDeg e±\o qu\q 

nojj eu\Q |>pep4ue dq 'isja wow jeqD usjno)! eis '4>jjdw|8poji uunz ueuuiuo>| e|no"| \i8|8idsu844D|d :p|iqipn$ :ue6unso~| 



almanii.blogspot.com 



33 



Susanne 

6. Folge 



sehen horen 

sprechen . . 

verstehen 



verstehen ~ A 

Thomas und Monika verteilen Zettel fur den Trodelmarkt vor der Schule. Thomas hat ein 
Problem. Leider kann man die Sdtze ihres Gesprdchs nicht mehr gut lesen, weil die Satz- 
schlange ihre zwei Lieblingsbuchstaben dazwischen gemischt hat, Mach sinnvolle 
Sdtze daraus. 




I cawh habo oawin Prob l awom m i t o i nawom Maawdchon. Jawa? Ich mag 
sie wirawkiich sawehr. Aber iawch weiS nicht awwie ich es ihr sawagen 
soil. Und weawr ist dieses Madcawhen? Sie ist tawoll. Und sie haawt mir 
sehr geholfawen. Gehoawlfen? Vielleicht waweil sie dich mawag. Ich 
glauawbe schon. Ich glaubeaw, sie hat einen Freawund. Katawhrin? Ich 
kawann dir nicht helfen, Tawhomas. Nicht mawitaw Kathrin. 

Wer sagt was? 

Thomas: \ch habe em Problem mitemem Madckein. 
Monika: 

Thomas: 
Monika: 

Thomas: 
Monika: 

Thomas: 
Monika: 



horen 



M u s i k 



t i p p 



locot ron i c 
Es ist egal, aber ... 

Infos: http://www.lado.de oder http://www.motor.de 



sprechen o h n e W o 

Was sagen die Gesichter? 

^illlllii^^^&HPj 



r 



t 




t j\ 




Was passt? 




i 




Monika ist enttduscht. Sie ist schlecht gelaunt. Kathrin ist verliebt. Sie macht 
eine nette Geste. Es ist Thomas peinlich. Er ist gleichgultig. 



Was bedeutet: SchlieBlich bekam er bei seinem Projekt kalte Fusse 

Sie nahm ihn immer wieder auf den Arm, 

Er fror sehr schnell oder er verier den Mut, an seinem Projekt weiterzuarbeiten. 
Sie hob ihn gern hoch oder sie machte sich immer wieder lustig Qber ihn. 



■ugi jeqn 6i+sn| jepeiM jeuuuui uojs ej,upDUJ e\s pun uejjeqjonzjejjeM |>|e[ojd uueujes ud 'jni/\| uep jo|J9a j^ :jejnepeq sg -upnuied sduiouj. 

\s\ S3 'ejseo eueu euie iuoduu umiudx 'wosnDuue \s\ d>huo|/\| :jejipjse9 ©!P us6ds sdm "Uum+d^ jjw jupin 'SDuuogi 'uejjeu. jupiu jjp uud>j 

LjO| 6UUL|4D» ;o>uuo|fl 'punajd uewe ipu. q\s 'eqnD|6 uo| ■uouos eqno|6 L|0| sduuoui 'Bduu gap eis ijqm ' +ipie||e!A 6ueijou,e0 :d>huoiai 

•uejjoueB ju.es jiuu jdu, gjs pun "\\o\ \s\ eis sotuoqi iueupppiA) sesep JSj jeM pun :d>huoiai "||os ueBos jujse u.01 em '4-UOju gie/v\ upi jeqy 

■ju.es uojmjjm ets 6duu ip| :sduuoui ^op :d>huoiai , ueuoppi/\| uueuie ;iuu uueiqoJd u|Q eqoM up I :sDuuom j-jom^ uv pun ep ea :ue6u nso~i 



34 



almanii.blogspot.com 



warum 


T h e m a 

Versprechen 


1 ' gfHH ikr Jtt 



Susanne 

6. Folge 




PI? ...lr^«s##':.' . <3*.; 



''</■ '■. ■ 



Andi hat seinem Vater verspro- 
chen, hart zu trainieren, um in 
der Jugendmannschaft des 
FC St. Pauli zu spielen. Er hat 
Thomas versprochen, bei der 
Reparatur der Susanne zu 
helfen. Er versucht alles zu 
machen: Fur die Schule zu 
lernea zu trainieren und die 
Susanne zu reparieren. Aber 
die Schule kommt dabei zu 
kurz. Andi kann nur ein Ver- 
sprechen erfullen. 



Ve 



When 



Was man versprieht, 
muss man auch halten 



Ein Versprechen sollte man 
wirklich halten. Aber es gibt 
auch Situationen, wo das 
nicht mogiich ist, wie z. B. bei 
Andi. Versprechen, die man 
unter Druck Oder in einer Not- 
lage gemacht hat sind nicht 
automatisch gultig. Wichtig ist 
es, daruber zu sprechen und 
noch einmal daruber nach- 
zudenken. 



Versprechen ?£ Versprechen 



1 . Sie versprechen jedem das Blaue vom Himmel, 
nur um an ihr Ziel zu kommen. 

2. Ich verspreche mir viel von diesem Gesprdch. 

3. Der Nachrichtensprecher hat sich mehrmals 
versprochen. 

4. Wir schreiben sofort das versprechen wir. 



a. Wir werden uns ganz sicher sofort melden. 

b. Sie versprechen alles, um das zu erreichea 
was sie wollen. 

c. Er hat ein paar Worter falsch ausgesprochen, 

d. Ich hoffe, dass die Unterhaltung positiv fur 
mich ausgeht. 



ab e ° 



V.OO 



OS* 



^s 



d en*«> W ' e,V 



do 



\MO* 



\e* 




5J e ** 

° ' t 



f, 'na 



&st 



du? 



Ein Wort muS mindestens drei Buchstaben haben. 
Die zwei Idngsten Worter, die du finden kannst, haben sogar elf und zwolf Buchstaben. 

Alle Wortarten sind mogiich. (Umlaut = zwei Buchstaben) 
z. B. Aepfel 



■" 'uep 'sop 'ssy 'j.sv 'uesseji 'uessg 'uuep '.|.sdh 'snDH 'assoi 'uejSDi 'ue+soj 'ueup 
■ns 'ueipejds 'punajj 'uanpjjjeA 'usipejdsjaA '.yDupspunay je(jg/v\ d^ 'o£ VZ 'QL :uegoejdsj8A * ueipejdsjeA :ua6unsoi 



almanii.blogspot.com 



35 



Susanne 

6. Foige 



S p r e 



h b I 



a 



n 



Dialoge e r f i n d e n ... 
Die Sprechblasen musst du dir selber malen! 



Ich bin ganz wild auf Goethe 



mi 











'uuj!mosu0c1ujd-i +gien suunqs6uia soq :6unso"| 



36 



almanii.blogspot.com 



Land und Leute 

Essen und Trinken 



Susanne 

6. Folge 



Thomas ist Optimist. Er sieht sich schon fast am Ziel mit der Susanne. Bei einer Pause Ziehen die vier 
Freunde Bilanz und erfrischen sich dabei mit kalten Getrdnken. Was man zwischen Fruhstuck und 
Abendbrot, zur Brotzeit, zum Mittagessen, zum Nachmittagskaffee auch sonst noch alles essen und trin- 
ken kann, ist kaum zu glauben: Eine kleine Essenskunde vom fruhen Morgen bis zum spdten Abend. 



Hier passen die Bilder nicht zu den Texten 
Welches Bild gehort zu welchem Text? 




■nr*" 



«,;;.■ i;:; : .rf?'; ; <. 



Schon beim Fruhstuck zeigt 
sich, was fur ein Mensch man 
ist. Der Morgenmuffel trinkt zum 
p_ Fruhstuck gerade eine Tasse 
Kaffee Oder Tee. Die uberzeug- 
ten Musli-Esser schworen auf ein 
gesundes Fruhstuck. Andere ze- 
lebrieren ihr Fruhstuck am reich 
gedeckten Fruhstuckstisch, (1) 




A 



D 



.>*.. --■" 




^vwtUmb^ 



B 



Deutschland ist das Land der 
Brotsorten. Es gibt dunkle, 
Misch- und WeiBbrote mit alien 
moglichen Zutaten wie Sesam, 
Kummel, Salz, mit Kernen und 
Nussen. Je nach Region wer- 
den Semmeln, Brotchen oder 
Schrippen mit Kdse Oder Wurst 
belegt oder mit Marmelade 
bestrichen. (2) 




Ab zwolf Uhr ist "Mahlzeit" das 
Signaiwort fur das Mittagessen. 
Die Kantinen, die Mensa und 
die Restaurants fullen sich. Und 
bei warmem Wetter sitzt man 
\ auch gern im Biergarten. AuGer 
Kartoffeln (Brat-, Pell-, gekoch- 
ten Kartoffeln) gibt es auch 
Reis, Nudeln, Spatzle und Kno- 
del mit Fleisch-und Gemusebei- 
lagen, Salat oder Suppe nach 
Wahl. (4) 



Kaffee und ein Stuckchen 
Kuchen oder ein Teilchen 
gehoren zu jeder richtigen 
Nachmittagspause, Zum 
Abendessen kann man belegte 
Brote, Salat oder Suppen essen 
und dazu gemutlich Bier, Wein 
oder Tee trinken. Manche ver- 
legen ihr Mittagessen einfach 
auf den Abend. (5) 




C 



Die Brotzeit mitten am Vormit- 
tag ist eine willkommene Unter- 
brechung. Beliebt sind beson- 
ders Leberkdssemmeln im Su- 
den. Sonst Idsst man sich auch 
Butterbrote oder Stullen schme- 
cken, belegt mit Wurst oder Kd- 
se. Dazu kann man Kaffee, Saft, 
Spezi, Wasser oder sogar ein 
Bier trinken. (3) 




Aber viele kennen gar keine 
geregelten Essenszeiten. Sie 
/ 'verschlingen"schnell ein be- 
legtes Brotchen zwischendurch, 
vergessen das Trinken oder 
trinken zu viel Kaffee. Sie 
haben keine Zeit furs Esssen. 
i Die Schnellimbissrestaurants 
auf der ganzen Welt profitieren 
davon. Essen wird zur Neben- 
sache. (6) 



Es gehoren zusammen: 1 + F - 

Kaum zu glauben, was die Deutschen so alles essen und trinken! 

Was ist was ? 



1. Amerikaner 2. Berliner 3,Jal2choF-Hnsg~ 4. Regensburger S.Wiener 6. Radler 7. Maultaschen 
8. Bienenstich 9. Gummibdrchen 10. Frankfurter 11. Leberkdse 12. Russe 13. Frdnkische 

14. Spiegelei 15. kalter Hund 16. Spezi (bayrisch: Freund) 



z.B.: 3 - g 



a SuBes Gebdck mit Zuckerguss, b Bier mit Limo gemischt c gewurzte Bratwurstchen, d. Gebdck, oben 
mit einer suBen Mandelschicht und einer Puddingfullung, e mit Fleisch oder Gemuse gefullter Nudelteig, 
f gebratenes Ei, g Hackf l o i oU ib iu l un h Limo mit WeiBbier gemischt i Wurstchen aus Schweinefleisch, j 
mehrere Schichten Schokolade und Pldtzchen abwechselnd aufeinander, k Cola mit Limo gemischt, I 
SuBigkeit aus Weingummi, m rundes Hefegebdck mit Marmeladenfullung, n Bratwurste mit 
Thymian und Majoran gewurzt, o schmale Wurstchen zum Siedea p gebackene Fleischmasse aus 
Schweine- und Kalbfleisch ... 



>l = 9L 'f=9L 'l = Pl 'u = £1 'M = 3L 'd = LL 'O = 0t 
1 = 6 P = 9 '© = L 'Q = 9 '! = Q 'o = fr 'B = c 'w = £ 'd = [ iSDM \s\ sdm 9+9 '3+S V+V '3 + £ 'Q + Z 'd+L :pi!9/*xei :ue6unson 



almanii.blogspot.com 



37 



Susanne 
6. Folge 



M o m e n t maN 



Schliissel- 

szene 



Wa s passiert jetzt? 




T 



D e i n 
I P P 



Wie, glaubst du, geht es weiter? 



O Sie arbeiten Tag und Nacht und schaffen es auch ohne Andi. 

O Kathrin hat keine groSe Lust mehr mitzumachen. 

O Thomas bleibt schlieSlich allein mit der Susanne. 

^— * ■ t • i i ■ i i t i t ■ i t ■ i • i i ■ i i * i t i i • i iii i i i i i i • i i • i iiifiitiiiiti i»ii*i*ti*ii*ii*i4»itii*iitiiiiti«»i*ii*itii*ifif*ii»itifr 



M o m e n t maM 



Gerade wenn man an nichts Besonderes denkt, 

passieren einem die verrucktesten Sachen. 
Leben im JETZT. 

GrQndG, in der Gegenwart zu leben 

den Atem anhalten 

wie ein Lottogewinn 

wenn zwei sich streiten, freut sich der dritte 
gleichzeitig glQcklich und UnglUCklich sein 



Schreib die Liste weiter! 
Wofur lohnt es sich zu leben? Was meinst du? 



■pDjjgod seneu uie ipno +uuuuo>ieq ipuy 
'uene6j9j!8/v\ uuo>i jn+DJOde^j b\q "[Ala 000S 4-6uuq Q\$ "||o/v(.j0M jijes \s\ euD|d-se|4Deg e\\o e\Q \\z\qI jjeissod sdm :6unso"| 



38 



almanii.blogspot.com 



Susanne 

7. Folge 



Sie liebt mich, 
sie liebt mich n i c h t jj 



z o o m b i I d 

Was ist das, wo ist das, was passiert drumherum? 





Wie heidt das Losungswort? 

(Umlaut = ein Buchstabe) 

Wahrend Monika allein die Susanne repariert, machen Kathrin und Thomas einen Segel- 
ausflug mit Peters Boot. Als Monika von dem Segeltrip erfdhrt, ist das eine sehr grosse 

□ □□□□□□□□□□□fur sie. 

Woran erinnerst du clich noch? 



Schreib die Liste weiter: 

Luftpostbrief aus Amerika, Scheck, Boje, ... 



rir 

I 




11 



"Sfc 



. * 













Thomas ware froh, wetw er Andis Vater hatte. 

Er denkt er seinem Vater egal ist. 

, er mit Kathrin zu- 

sammen ist fuhlt er sich wohl. 

Er glaubt, seine Mutter sich nur 

urn den Laden kummert. 




Monika meint, Thomas ungerecht zu 

seiner Mutter ist. 

Sie arbeitet am Boot sie sich verletzt 

hat. 

Sie hofft Andi zur Party kommen darf. 

Monika ist sehr enttduscht sie sich al- 
lein gelassen fuhlt. 



Kathrin findet das Bootshaus perfekt fur eine Party, Sie 

brauchen keine Wohnung, zu feiern. 

Es macht ihr SpaB, zu fragen mit Peters 

Boot zu segeln. 

Sie macht Thomas Hoffnungen, sie mit 

Peter fest befreundet ist. 

Kathrin Idsst Thomas im Stich er sie braucht. 



als - dass - dass - dass - dass - immer wenn - obwohl - obwohl - ohne - um - weii - wenrr 



S|D '|L]OMqO '8UL|0 'UUP :UMIJJD)| |I8M 'SSDp '|l|OM 

-qo 'ssop ;d>|!uoiai ssdp 'uugm jeaiuui 'ssop 'uugm :sduuoiji Bungosng^ug :|JOA\s6unsoi 'ssnuu uejjeqjo e|ngos ep jn^ 
jl]Ouu je |j8M '^JDp ueuuuuo>i JL]euu jijOju jep 'ipuy uessjuujGA Q\$ 'joog uu| uQ[\eqio sduuolji pun o>i!uo[Aj :p||quuooz ;ue6unsoi 



almanii.blogspot.com 



39 



Susanne 

7. Folge 



sehen horen 

sprechen A . 

verstehen 



verstehen --* _j _j a i 

Rede und Antwort 

Thomas unterhalt sich mit Kathrin uber Peter. Leider kann man die Sdtze ihres Gesprdchs 
nicht mehr gut lesen. Die Satzschlange hat alle Vokale gefressen und dafur ein x hinter- 
lassen. Mach sinnvolle Worter und Sdtze daraus, 



a 



h 



I 



a 



n 



g 



MYgst Hy vhn vmmnr nvnhO MvtYrlYnh mxg XCh Xhn. Sxht xhr XXCh Xft? Wxr SX- 

hxn xns hxxr. Dxs xst Pxtxrs Bxxt. Kxmm. Mxcht xhm dxs nxchts xxs? Xr wxxB xs 
jx nxcht. 

Wer sag! was? 

Thomas: Mags t dm linn immer noch ? 
Kathrin: 

Thomas: 
Kathrin: 

Thomas: 
Kathrin: 



horen 



M u s i k 

t i P P 

"V e g a" 

Infos: http://www.vega~online.de 



sprechen ohne 



W 



t 




Was sagen die Gesichter? 

Was passt? 

Andis Vater wundert sich. Er 
denkt nach. Mutter ist optimis- 
tisch. Sie ist zufrieden. Thomas 
ist wutend. Er ist unzufrieden. 





Was 


b 


edei 


itet: 




Auf meine Frage 


zuc 


kt er nur mit den Schultern. 












Ich habe sie 


aus 


den 


Augen verloren. 






El 


" wei 


B keine Antwort oder er h 


at d 


e Frage nicht verstanden. 






Ich 


sehe 


sie 


nicht mehr Oder 


ich h 


labe 


keinen Kontakt mehr mit ihr. 



■jlj! 4!uu Jijeuu p|D.|.uo>| ueuie>| eqou. ipi pun jjomjuv 

eu|e>| gie/v\ i~j :jejnepeq sg puejriM \%\ sdujoujl qosijsiuuijdo \s\ je^ni/v -\j[o\s jjepun/w jepA s|puv iJeiup's^O e!P uo6ds sdm 

■jipiu of se gjGM J3 :uuu.jd>| ^sno s+upiu sop ujuj 4.modiai :sduuouj. uuujo>i "joog sje+ed \s\ soq "jejg sun ueues jjm : U!iu.jD>| iU° 

gone ju,! .|.ues :sduuou.i "ulii up! Bow goi|jn^Df\| :uui|jD)| ^uoou jeuutui uuj np j.s6di/\| :sdujoi|i :uomjuv pun epey :ue6unso~| 



40 



almanii.blogspot.com 



T h 



m 



a 



Susanne 

7. Folge 



sich engagieren 





">w*!i-««* Ai 





Thomas, Monika Kathrin und AndL alle haben sich in ihrer Freizeit fur die Susanne engagiert. Dabei hat Andi 
die Schule und sein Training ein wenig aus den Augen verloren. Beides kam zu kurz. Thomas engagiert sich 
nach wie vor fur Kathrin. Das Engagement von Monika fur Thomas hat auch noch nicht nachgelassen. 



Kombiniere die Kastchen, 
dann findest du a c h t Antwortea wofur man sich engagieren kann. 



s 









W 

o 

f 

■ ■ 

u 

r 



Meere 
Wofur engagierst du dich? 







Tausend und ei 


n 


W 


o 


r t 










Wie viele Worter find 


est 


d 


u? 








Du kannst 
Schuler - er - 


vor oder hinter der Buchstabengruppe nur einen 

Beispiel: Schulerzeitung: 
Erz - Erze - Zeitung - Leitung - Ei - bei - Eis - Reis - Re 


Buchstaben 
iz - Bein - Le 


hinzufugen. 
m - welt . . . 






Herausford 


e 


r 


u 


n 


g 








Schwierigk 


e 


i 


t 


e 


n 








Schulerzei 


t 


u 


n 


g 










U b e r z e u g 


u 


n 


g 









■ ' ■ pun 'enea 'e6nez '6nez zj8h 'zje 'J8 

'ueqn 'jeqn :6un6nezjeqn uej.ia.1 'uejjei 'jje/A 'ieq '13 'Jess 'jejg '6uei6 'gets 'b\n\ 'BuejMgos :u6jie>|6u6!Mips pun 'jap 'wapjo 'jepjo '6unj 

-epjoj 'sno|/\| 'snoi snoH 'sno 'snoj 'snojeg 'jjgh 'jeu, :6unjepJOjsnDJ6H :*JOM we pun puesnpi neMuun = L i+t^L+91 '>l!sni/\| = t7+QL 'p|DM 

-U9doJi = 6L+8+2+CL 'epunej-| = e+QL 'aieil = 1+6 '>1U!lod = ZL+9 'lioqgnj = 2L+8L+9 'OJ8QLA] = OS+L "JOJ ueje!6o6ue gojs :ue6unsoi 



almanii.blogspot.com 



41 



Suscmne 

7. Folge 



S p r 



h b I 



a 



n 



Dialoge erfinden... 
Die Sprechblasen musst clu dir selber malen! 



Mir hangt das fruhe Auf- 
stehen zurm Hals raus, 





nil 

9S Bs 





Wi 




D 'NG S 



eiQ t 4i 




42 



•jooqjepn^j jgjSLi suunqsBuiQ seseiQ :6unscn 



almanii.blogspot.com 



Land und Leute 

Auslander in Deutschland 



Susanne 

7. Folge 



Andis Voter ist Auslander. Er lebt schon longer in Deutschland und spricht die Sprache perfekt, Nur 
an einerri leichten Akzent erkennt man noch, dass Deutsch nicht seine Muttersprache ist. Deutsch- 
land, Hamburg und andere Stddte sind vielen Ausldndern zur zweiten Heimat geworden. 



Hier passen die Bilder nicht zu den Texten. 
Welches Bild gehort zu welchem Text? 




Wenn es in Deutschland keine 
Ausldnder mehr geben wurde, 
dann wurde uns so manches 
fehlen. Es wurde z. B. keine 
Pizzas, keine Kebabs, keine 
Fruhlingsrollen, kein Benzin, 
keine Rockmusik mehr geben. 
Die vielen Ausldnder, die in 
Deutschland heimisch ge- 
worden sind, sind gar nicht 
mehr aus dem deutschen 
Alltag wegzudenken. (1) 




Immer wieder gibt es den all- 
tdglichen Rassismus. Das betrifft 
Frauen, Kinder, Behinderte, Alte, 
sozial Schwache und vor allem 
Ausldnder, Manche glauben, 
besser, schoner, kluger oder 
wertvoller zu sein als sie. Arbeits- 
losigkeit, soziale Unzufriedenheit 
verbunden mit politischer und 
geistiger Engstirnigkeit sind 
Grunde fur blinden Fanatismus 
und Rechtsradikalismus. (4) 



m 




AuBer in seinem eigenen Land 
ist jeder uberall auf der Welt 
Ausldnder. So ist jeder Inlander 
auch einmal Ausldnder. Ohne 
die Einflusse anderer Kulturen 
uber Jahrhunderte hinweg 
wdren wir arm. Unsere Wurzeln 
liegen in ganz Europa und 
auch in anderen Erdteilen. (2) 



. 




Die Mehrheit der Leute 
mochte mit friedlichen 
Demonstrationen ein offent- 
liches "Nein" gegen Ausldnder- 
feindlichkeit, Faschismus und 
Rassismus setzen. (5) 




Immer schon wurden Ausldn- 
der, d.h. Minderheiten, fur die 
eigenen Fehler verantwortlich 
gemacht und zum Sundenbock 
gestempelt, Der faschistische 
Nationaisozialismus ist ein trauri- 
ges und beschdmendes 
Beispiel in der deutschen Ver- 
gangenheit. Im tdglichen Mit- 
einander kann man gegen- 
seitige Vorurteile erkennen und 
das Fremde achten und tolerie- 
ren lernen. (3) 




Die "Gastarbeiter" in Deutsch- 
land leben inzwischen schon in 
der dritten Generation hier. Sie 
praktizieren die Idee des verein- 
ten Europas im Alltag. EU- 
Burger konnen ohne Arbeits- 
erlaubnis uberall in Europa 
arbeiten.Der Blick uber die 
eigenen vier Wdnde hinaus ist 
eine Chance, Miteinander 
leben heiBt, Fremdes mit ande- 
ren Augen zu sehen, zu akzep- 
tieren und zu tolerieren. (6) 



Es gehoren zusammen: 1 + D - 





D 


as eine braucht das an 


Cl 


e r e 






Ausldnder und Inlander 
Vielfalt und Einfalt 
klug und dumm 
schwarz und 

und H a s s 
Du und 

und Winter 
Leben und 

und Wasser 




Kein Licht ohne Schatten 

Kein Menschohne Liebe 

Kein Leben ohne Trauer 

Kein ohne 

Kein ohneDach 

Kein ohne 

Kein ohne 

Kein Mond ohne 

Kein ohne 




jetzt oder nie 

redenoder schweigen 
schweigen oder weinen 
lachen oder 
oder 
G e 1 d o d e r 

oder kalt 
oder 
leben oder 



















•'■ '>p!p/uunp 'snoj/ujej 'gijoh/Ibujuush 'ueqjejs/ueqei 'jiD^/ssieg 'ueq 

-e~| jepo pies "Gujeis/ieaiuuiH 'Je+JOM/M^ng 'euuog/puoiAl 'uodq euifo snon ure>| jesso/v\/J9ne-j 'poi/ueqe"| 'jgjujm/Jsuuuuos 

'upi/np 'ssoH/oqen 'gie/v\ pun zidm^os :ejepuo sop monojq euie soa g+9 V + S '1+P '3+£ '0+2 'Q+L :pi!9/^Ql :ue6unso~i 



almanii.blogspot.com 



43 



Susanne 
7. Folge 



M o m e n t maM 



Schlussel- 

szene 



Wa s passiert jetzt? 




D e i n 

T I p p 



Wie, glaubst du, geht es weiter? 



O Andi und Monika kommen nicht auf die Party. 

O Thomas sieht endlich klar und bemuht sich um Monika. 

O Kathrin Idsst Thomas nicht im Stich. 

O 



M o m e n t maM 

Manchmal ist das Aufwachen aus einem Wunschtraum gar nicht so schlimm, 

ganz im Gegenteil. 
Leben im JETZT. 

GrundG, in der Gegenwart zu leben 

der Weg ist das Ziel 

BOjen umfahren 

Post bekommen 

SprachlOS sein 



■ ■■tit i ■ ■ ■ i ■•••((((••••■■■■(•••■■■■••••■■■■I 



Schreib die Liste weiter! 
Wofur lohnt es sich zu leben? Was meinst du? 



'uezii8nbesuo>i jdl) du4|o68S Jea 'snous+oog 
uui U!©||D jajieqjD D>nuoiAl "uoadp s+ipju g|8M jejed " 4.00a sj84.8d 4|uu u|86es sdujo^i pun uul)|D» \[z\ei jjsjssdcI sdm :6unso"| 



44 



almanii.blogspot.com 



Susanne 
8. Folge 



A I I e s k I a r ? ! 



Z o o m b i I d 

Was ist das, wo ist das, was passiert drumherum? 





Wie heiBen die Losungsworter? 

Thomas freut sich uber sein Schiff. Aber Peter macht sich uber die Susanne lustig. Er halt die 

Susanne fur ein I 1 1 1 1 1 1 1 1 I, das ins I 1 1 1 1 1 1 1 1 II Igehort. 

Woran erinnerst du dich noch? 



Schreib die Liste weiter: 
FuBballplatz, Videofilm, Discjockey, ... 





Kathrin findet die Susanne super. 

Sie Thomas ganz deutlich,dass sie 

Peters Freundin ist, 

Sie mit Peter und nicht mit Thomas. 

Kathrin immer auf der Seite des 

Gewinners. 



Thomas sein unfreundliches Verhalten 

gegenuber Monika. 

Er sich von Peter provozieren, 

Er Kathrin jetzt mit anderen Augen. 

Thomas ist es egal, ob er 

Ihm ist wichtig, dass Monika und Andi dabei 




Peter die Susanne fur ein 

Wrack, das ins Museum gehort. 

Er sich uber Thomas' altes Boot 

lustig. 

Er sich Thomas uberlegen. 

Peter sich schon als Gewinner. 



bedauert - jiaetef - fuhlt - gewinnt - halt - ist - lasst - macht - segelt - sieht - sieht - sind - zeigt 



luejs '-HLjnj '4L|Oduu +|pi| jejed puis 'juujmgB 'weis '+ssqi '-M snD P ec l :sduuoi|i 

\s\ '4.|86es 'jBjez 'jepuij. :uuijjd)| ainesniA] '>pdj/\a :jejJOMs6unsoi 'Je+ed uoa e±\e§ 9jp jno jdm zudB uois \\\e\s 

uul|4d>i 'U|e6es4e/v\ uujeq ue>|UDpe0 ueuies jjuu ]s\ sduuolii "A+jod jep ^no uezuo; |pu\/ pun d>huo[ai ipuqwooz :u86unso"| 



almanii.blogspot.com 



45 



Susanne 

8. Folge 



sehen horen 

sprechen . . 

verstehen 



vers te hen n^w^ .^^ a « * », * * « 

Rede una Antwort 

Auf der Party provoziert Peter Thomas. Er macht sich uber die Susanne lustig. Leider kann 
man die Sdtze ihres Gesprdchs nicht mehr gut lesen, weil die Satzschlange die GroB- 
buchstaben vertauscht hat. Was wird groB und was wird klein geschrieben? 




Sie i st Ganz s i chor Ko i n wrack . Ich Wette, sie Hat Seit funfzig jahren kein was- 
ser mehr Gesehen. Wir Haben Sie repariert, Ein boot kann Jeder Bauen. 
Kannst du Es Segeln, thomas? Kannst du Urn Die wette segeln? Naturlich, Mit 
etwas Training. Ich Hore, du hottest Schon dein Erstes training. Sti mint's, 
thomas? 

Wer sagt was? 

Thomas: Sie ist ganz sicher kern Wrack. 
Peter: 

Thomas: 
Peter: 

Thomas: 
Peter: 



horen 

M u s i k 

t i p p 

Kinderzimmer Productions 
Die hohe Kunst der tiefen Schlage 

Infos: http://www.kinderzimmer-productions.de 



sprechen ohne W o 

Was sagen die Gesichter? 

Was passt? 



r t 




Andi ist unsicher. Er hat Kopf- 
schmerzen. Peter triumphiert. Er 
ist stolz. Kathrin schdmt sich. Ihr 
ist die Situation unangenehm. 





Was bedeutet: Er lebt auf groBem FuBe. 

Immer wenn es urn Selbstkritik ging, war er auf einem Ohr taub. 

Er lebt sehr luxurios ocler er hat sehr groBe FuSe. 
Er will von Selbstkritik nichts wissen Oder manchmal war er schwerhorig. 



•uessiM s+ipju >i!4.u>i4.sq|8S uoa 
IIjm jo pun sounxni juos |qe| b :j8J,n8p8q sg 'uuijeuebuDun uojjpnus eip +si uuuj|D>i -jJoiLiduunuj, J8j8d 'JOipjsun +s| ipuy Mejupjs 

-8f) 8|P U86DS SDM 6SDUUOLJ1 'S,|UUUUI4S ■BlHLHDJl SO+SJO Uiep UOL|OS J,S0.|4Dl| Hp 'OJOlj Lp| J8|8d 'BUIUIDJI SDM+O JJUU 'goi|jn|DN 

:sDuuoqi 6U|o6os 040/w ©!P uun np |Suud>j ^sduuoiii 'U|©6es so np ^suiid^ uenoq jopof uuo>i jpog U13 :j8|8d -jjeuodej ©is 
uoqoL) Jim :sduuol|i 'uoLiesoB jueuu jossdaa uie>i uejupp B^ury. 410s |du, ojs 'e^GM l| 0| :jej8d :j,jomj, uv pu n epea :uo6 u nso~| 



46 



almanii.blogspot.com 



T h 



m 



a 



Susanne 

8. Folge 



Erwartungen 






Auf der Party erlebt Thomas mit Kathrin eine Enttduschung. Er hatte wirklich ganz falsche Er- 
wartungen. Als Andi und Monika auf die Party kommen, freut sich Thomas riesig. Das hdtte er 
nie erwartet. Thomas mochte das Wettsegeln gewinnen. Seine Erwartungen sind sehr hoch. 



Hottest clu das erwartet? 

Die Satze sind alle ein bisschen v e r r q c ^ f 

Aber die Susanne ist keine Science Fiction-Geschichte. 

Rucke die fett gedruckten Worter wieder an den richtigen Platz. 



Die Party beginnt mit Gedanken. Thomas ist als Boot verkleidet. Alle Leute tragen 
Chancen im Stil der 60er Jahre. Der DJ ist ein Sieg. 

Thomas freut sich zusammen mit Kathrin uber sein Kopfzerbrechen. Er hat "Sergeant 
Pepper" nicht auf der Party erwartet, Peter halt die Susanne fur ein Wettsegeln, das 
ins Museum gehort. Peter will mit Thomas ein Wrack machen. 

Thomas erlebt eine Beziehung, als Andi und Monika zur Party kommen. Jetzt ist die 
Party ein Rennfahrer. Aber das Wettsegeln macht ihm Beatles-Musik. Er hat keine 
Ahnung mit Monika zu tanzen. 

Kathrin hat eine teste Uberraschung zu Peter. Thomas hatte nie Kleider. Kathrin will 
auf jeden Fall den Dummkopf. Thomas macht sich viele Wolken. 

Andi schwebt auch nicht in den Peter. Monika hat Rat. Andi weiB keinen Liebes- 
kummer mehr. Warum ist Thomas nur so ein Erfolg? Monika hat keine Zeit, was 
noch kommt. 

/; ^eatles-Musik, . . . 

2: 

3: 

4: 

5: 



Ahnung BBJ^4e^i\/fTTsIf Beziehung Boot Chancen Dummkopf Erfolg 

Gedanken Kleider Kopfzerbrechen Liebeskummer Peter Rat Rennfahrer 

"Sergeant Pepper" Sleg Uberraschung Wettsegeln Wolken Wrack Zeit 



6unuL|\/ '^do>|uinjuna '±ot\ 'jeuuuun^seqen 'ue>||OM 9 

ue>]UDpS0 'Beis 'U83UDL|3 '6unn8jzeg :p '\\ez 'ueipejqjszjdo>| '610JJ3 'BunipsDJjeqn t U|e6es|4e/v\ 

'>pDJ/v\ 'io+Qd '+oog z JejijDjuue^i 'jep!e|» 'jedded +uDe6jes„ '>nsn|/\|-se|+D8g :[ :£|0jjDMje sop np jssuph :6unson 



almanii.blogspot.com 



47 



Susanne 

8. Folge 



S p r e 



h b I 



a 



n 



D i a I o g e e r f i n d e n ... 
Die Sprechblasen musst du dir selber malen! 



Laufst du immer in dem 
Aufzug rum? 




Wieso, ist doch ausgeflippt! 
Aber ihr seht ja auch nicht 
gerade stinknormal aus. 






wie hei&t dieses 
DINGSBUMS? 




■Buujgo +9! e M suunqs6u|a spg :6unson 



48 



almanii.blogspot.com 



Land und Leute 

Musik in Deutschland 



Susanne 

8. Folge 



Die Party im Bootshaus steht unter dem Motto der Musik aus den 60er Jahren. Eine der ersten Beatles- 
platten, aufgenommen im Starclub in Hamburg, hat fur die Susanne das notige Geld eingebracht. Die 
Beatles sangen in Hamburg auf Englisch und nicht auf Deutsch, Naturlich gibt es auch deutsche Pop- und 
Rockmusik, genauso wie Techno, Rap und Hip-Hop. 

Hier passen die Bilder nicht zu den Texten. 
Welches Bild gehort zu welchem Text? 






Die groBen Vorbilder des Pop, 
Rock und der Musik der letzten 
Jahre wie Punk, Techno, Hip-Hop 
und Rap kommen naturlich aus 
England und Amerika. Deutsche 
Bands, Liedermacher, Sanger 
und Sdngerinnen mussten ihren 
eigenen Stil entwickeln. Die 
deutschsprachige Musik spiegelt 
das momentane Lebensgefuhl 
der Jugend wieder. (1) 



Der Titel "Keine Macht fur Nie- 
mand "der Hardrockgruppe Ton 
Steine Scherben war eine Parole 
der Studentenrevolte 1968. Franz 
Josef Degenhardt war einer der 
ersten Liedermacher in den 60er 
und 70er Jahren, die den Nerv 
der Zeit trafen. Wolf Biermann 
sang mit Gitarre und poetischen 
Texten gegen das Regime in der 
DDR. Konstantin Wecker pro- 
testierte auf Bayrisch gegen Aus- 
Idnderfeindlichkeit und Auto- 
ritdfsgldubigkeit. (2) 

Die Musik der Neuen Deutschen 

Welle Anfang der 80er Jahre war 
jung, frech, anarchisch und ein 
bisschen naiv. Sie verband pop- 
pige Melodien mit witzigen und 
ironischen Texten, Die Musik der 
Gruppen Ideal, Trio, Extrabreit, 
der Ersten Allgemeinen Verun- 
sicherung, von Nena und Falco 
brachte frischen Wind in die an- 
spruchslose, biedere deutsche 
Schlagermusik, (3) 



Ton Steine 
Scherben 





Nina Hagen sang mit professio- 
neller Stimme schrille Rockmusik. 
Rio Reiser wurde zum "Konig von 
Deutschland" und Heinz-Rudolf 
Kunze sturmte mit "Dein ist mein 
ganzes Herz" die Hitparaden. 
Der Schlager "Tausendmal be- 
ruhrt, und tausendmal ist nichts 
passiert" von Klaus Lage wurde 
zum Ohrwurm. "Der Deutsch- 
rock" des Panikorchesters von 
Udo Lindenberg hatte Hoch- 
saison. (4) 



Seit Anfang der neunziger Jahre 
gibt es die Toten Hose a eine iin- 
ke, konsumkritische Punkband 
mit Campino als Sanger, Be- 
kannt uber deutsche Grenzen 
hinaus ist Herbert Gronemeyer, 
Komponist und Sanger. Sein Lied 
uber die "Manner" kam aus tief- 
ster Mdnnerseele. In seinem 
Album "Bochum" setzt er einer 
ganzen Region, dem Ruhrpott, 
ein Denkmal. (5) 




Am Ende der 90er Jahre ist 
deutschsprachiger Hip-Hop die 
Musikrichtung, die bei Jugendli- 
chen momentan die Nummer 
eins ist. Funf Sterne Delux, Sabri- 
na Setlur, Moses Pelham, To- 
cotronic u, a, zeichnen mit ihren 
interessanten und spannenden 
Texten ein Stimmungsbild von 
Deutschland am Ende des Jahr- 
tausends, (6) 



Es gehoren zusammen: 1+F - 



eins + eins = eins?? 

Immer zwei Worter passen zusammen. 

Aus zwei Wortern wird eins. 

13 Worter findest du im Text, aber es sind auch noch andere Kombinationen moglich. 

Orchester - Feindlichkeit - Studenten - Wurm - 

Musik - Hit - Jugend - Manner - .X-B-te-e^rrTs ) - 

Auslander - Szene - Autoritat(s) - Seele - 

Glaubigkeit - Schlager - &-9~HjrTTT - Musik - 

Parade - Richtung - Ohr - Bild - Panik 

Stimmung (s) - Musik - Revolte - Rock 

z.B. Lebensgefuhl ... 



pl!qs6unuuLU!4S 'ouezspueBnp 'Bun+Ljo^jsniAl 'eieesjeuupiAJ 'jejseLpjouuDd 'uujhmjlio 'epDJDd|iH '>i!snuu>jood '>i!sniuje6D|ips '^Bjqnpie 
-S|p|LiO|ny 'iie^Lpiipuje^epupisny 'eiiOAejuejuepnis '|i]n^e6sueqe-| :su|e = su|e + suje v+9 'O+S '8+t7 '3+£ 'Q+Z 'd+L : PI!9/^®i :ue6unsoi 



almanii.blogspot.com 



49 



Susanne 
8. Folge 



M o m e n t ma |j 



Schlussel- 

szene 



Was passiert jetzt? 




T 



D e i n 

i p p 



Wie, glaubst du, geht es weiter? 



O Andi und Monika sind wieder dabei. 

O Thomas redet mit Kathrin und alles ist wieder wie vorher. 

O Die Susanne wird nicht rechtzeitig fertig. 

O 



M o m e n t maM 

Oft sind die Zeiten des Alleinseins ein Anfang nachzudenken und eigene Fehler einzusehen. 
Und plotzlich offnen sich neue Wege, Menschen gehen auf einen zu. Leben im JETZT. 

Grunde, in der Gegenwart zu leben 

allein aber nicht einsam sein 

Offene Gesprache 

F e s t e 
Realitaten selzen 



Schreib die Liste weiter! 
Wofur lohnt es sich zu leben? Was meinst du? 



uunz souuogi jsjed jjepjoj. AjjDd Jep jny *6n|jsnD|e6es ujoa je+ed UMPZie pun ALpp pjim d>uuo|aj :jz|8[ jjgissdcI sdm :6unsoi 



50 



almanii.blogspot.com 



Susanne 

9. Folge 



Stuncle der Wahrheit 



S u c h b i I d 

Was ist das, wo ist das, was passiert drumherum? 





Wie heiBt das Losungswort? 

Als der GroBvater vom I || || 1 1 || || || || || || | hort, ist er ganz begeistert. Das muss 

er unbeclingt sehen. 

Woran erinnerst clu dich noch? 



Schreib die Liste weiter: 
Telefongesprdch, Elbe, Zettel an der Tur, ... 



f 





■.r^ll-'-' 




GroBvater geht es nicht gut 

Als GroBvater jung war, hat er auch 

fur die Susanne gearbeitet. 

Er erinnert sich an die Zeit im 

Bootshaus. 

GroBvater ist begeistert vom 

Wettsegeln. 




Thomas ist erleichtert, als die 

Susanne wirklich schwimmt. 

Er freut sich dass sein Schiff fertig ist. 

Erschldftzu and kommt ganz 

zum Wettsegeln. 

Thomas weiB noch sehr von Monika. 



Monika kann die Geschichte vom Wettsegeln 

zuerst glauben. 

Sie wartet auf Thomas. 

Sie kennt sich mit dem Boot aus, 

Monika weiB was beim Segeln zu tun 

ist. 



ganz - genau - genau - gern - gjwf - hart - kaurn - knapp - lange - riesig - sehr - sehr- gut - ungeduldig - wenig 



nou86 \|.n6 jugs 'BjpinpeSun 'uuno>i :d>uuo|aj 6|ueM 'ddDu>i 'e6uo| 'Bjseu 'jues :sdwoi|i 

zud6 'nous6 'jjdi| '4.n6 jgjdasiojo u|er3ssue/\/\ :jjoMs6unsoi 'uies jeqDp +6uipequn \\\n\ je+DAgcuo ■uieBes^eM uuoa 

■UMpzje |puy , uauuuupsnz ipuy pun JB|+n|/\j ,sduuou.j_ 'j8+DAgoj0 U8^84 snogs+oog uuj '6D4JaAsjno>|jeA pnqipns :ue6unsoi 



almanii.blogspot.com 



51 



Susanne 
9. Folge 



sehen horen 

sprechen . . 

verstehen 



verstehen Rede und Antwort 

Die Susanne wird ins Wasser gelassen. Andi und Thomas sind gespannt. Leider kann man 
die Sdtze ihres Gesprdchs nicht mehr gut lesen. Die Satzschlange hatte einen HeiBhunger 
auf die Vokaie e und a. Repariere die Worter. 




JsOi d_s i st's, L_uto. D_r Mom_nt d„r W_hrh_it, Du mjnst, ob di_ Sus_nn_ d_n 
Pok_ I g_winnt? N_in, ich mjne, ob di_ Sus_nn_ uberh_upt schwimmt? Kl_r 
schwimmt si_! Si_ schwimmt doch, od_r? 

Wer sagt was? 

Andi: Also, das ist's, Leute. Der Moment der Wahrheit. 
Thomas: 

Andi: 

Thomas: 



horen 



M u s i k 

t i P P 

t e Hose 
K a u f m i c h " 

Infos: http://www.tote-hosen.de/Albums/pushedagain.htnnl 



T o 



n 



ij 



sprechen ohne 



W 



r 



t 




Was sagen die Gesichter? 

Was passt? 



Mutter macht sich Sorgen. Sie ist 
mude. Monika ist sich sicher. Sie 
amusiert sich. Andi hat Schwierig- 
keiten, Er muss gut uberlegen. 





Was bedeutet: Heute bin ich mit dem linken FuB aufgestanden. 

Er ist ziemlich blaudugig. 

Ich habe heute etwas ganz Besonderes gemacht oder ich bin heute schlecht gelaunt, 
Er hat sehr blaue Augen oder er ist sehr leichtgldubig und naiv. 



'AjDu pun 6iqnp[6juo!e| jues 

4-Si je pun |uno|e6 jipeiuos e+neq uiq up| ^ejnepeq sg , ue+|e>i6ue!Mips +ou !puv 'jegois gois \s\ d>huo|/\| 'U86jo$ up|S woduu 

je^niAl :jejup!S80 esp ue6os sdm £J©po 'uoop juuuujMips e\§ \e\s |uuuui/v\gos jd|>] :$duuou.i ^uuuuimlics +dnDUJeqn euuosns 

ejp qo 'eujeuu up! 'U|8|s| :|puy 6-t-UUj/weD p^od uep euuosng e|p qo 'jsujeuu na sdujoiji :|jom|uv pun epea :uebunso"| 



52 



almanii.blogspot.com 



T h 



m 



a 



Susanne 

9. Folge 



E 

5 



We 1 1 k a m p f 



% 





Der Wettkannpf zwischen der Susanne und Peters Boot findet auf der Elbe statt. 
Aber es ist auch ein Wettkampf zwischen Thomas und Peter und Monika und Kathrin. 

Worterwettstreit 

Hier kannst du zeigen, ob du dich mit der Geschichte der Susanne auskennst. 
Aus diesen 30 Wortern kannst du Sdtze zusammenlegen. Der kurzeste Satz hat 

zwei , der Idngste Satz + Nebensatz hat neun Worter. 
Man kann ein Wort auch mehrfach benutzen. 

Dann mal los! Wie viele Sdtze findest du? 



Thomas 



nicht 



weiS 



sich 



wirkhch 



Wettsegeln 




im 




Monika 



warten 



zum 



beim 



machen 



verse hi aft 



was 



kein 



und 




kommt 



muss 




Boot 



f ? | Q 1 



gewinnt 




Andi 




Verlierer 



Segeln 



genau 



'■■ 'Lp|S JQj 
D>1!UO|A| +UUJM3D J0 'J0J0!|J0A U!0>| ippjjM \Sl SOLUOLJl 'SSHUU UGipDUU U|0D3S UUpq UDUU SDM 'nDU06 QjGM D>UUO|/\| "U|8f38S.W0/V\ 

uunz jpds nz +uu ulic»i jg '.|.Lpju +uuuuo>i spuuolji -+oog uui u0.udm d>j!uo|ai pun ipuy '4P|LpsjeA sduuolu : J!9J|SUQmj8jjom :6unson 



almanii.blogspot.com 



53 



Susanne 

9. Folge 



S p r e c h b I 



a 



n 



Dialoge erfinden... 
Die Sprechblasen musst du dir selber malen! 







"%7 e * 



54 



■pDJUipz +£)!©L) stunqsBuia sdq :6unso~| 



almanii.blogspot.com 



Land und Leu 

Typisch Deutsch 



t e 



Susanne 

9. Folge 



1st das typisch deutsch? 

Thomas verschlaft und kommt zu spat zum Wettsegeln. Thomas' Mutter uberrascht ihren 

Voter mit ihrem Besuch. Die Besseren gewinnen. Harte Arbeit wird am Ende belohnt. 



Hier passen die Bilder nicht zu den Texten. 
Welches Bild gehort zu welchem Text? 




Typisch deutsch? 
Gerechtigkeit, Sauerkraut FleiG, 
Lederhosea Punktlichkeit, 
Eichen, Sauberkeit, Derrick, Ord- 
nung, Gartenzwerge, 
Besserwisserei, Disziplin, ... (1) 





B 




Was ist dran an den typisch 
deutschen Eigenschaften? 
"Die Deutschen", das sind inzwi- 
schen 82 Millionen alte und 
junge Menschen. Das sind die 
vielen Sonjas, Peters, Daniels 
und Miriams. Alles Individuen 
mit positiven Zugen und unter- 
schiedlichsten Macken, die alle 
unter einen Hut gesteckt 
werden. (2) 

Die einen halten an Vertrautem 
test und neigen eher zu konser- 
vativen Einstellungen und Si- 
cherheitsdenken. Spontaneitdt 
ist nicht unbedingt eine deut- 
sche Starke. Rechtschaffenheit, 
Verldsslichkeit und Grundlichkeit 
haben wesentlich das Bild von 
"den Deutschen" beeinflusst. 
Das Ailtagsleben ist oft von Ge- 
und Verboten und Vorschriften 
bestimmt. (3) 



Ts- 



as 



Mopedfahren 

t Radfahren u. 

^Radschieben 

verboten 





Typisch deutsch ist fur einen 
Deutschen selbst gar nicht so 
leicht zu bestimmen. Der Ossi 
lacht Giber den Wessi und um- 
gekehrt, Der Bayer macht sich 
uber den PreuBen lustig. Den 
Schwaben sagt man nach, 
furchterlich sparsam und klein- 
kariert zu sein. Familie Meyer 
wdscht samstags immer ihr Au- 
to und Thomas kommt dauernd 
zu spat. (4) 

Jeder muss sich sein eigenes 
Bild machen, sich selbst eine 
Meinung bilden.Solange man 
uber sich selbst lacht, nimmt 
man sich nicht allzu ernst. Aber 
genau das fallt den Deutschen 
ziemlich schwer. Ein Klischee 
wird man nicht so schnell wie- 
der los. Es klebt an einem wie 
ein Etikett. Nicht alle Deutschen 
wollen es loswerden, (5) 

Sie sind sogar stolz auf die Ord- 
nung, die Punktlichkeit den Ge- 
horsam und die Sauberkeit. 
Aber gerade diese Eigenschaf- 
ten sind durch die deutsche 
nationalsozialistische Vergan- 
genheit negativ belastet. Vor 
allem die Jungeren distanzieren 
sich von ihnen. Was ist wirklich 
typisch deutsch? Das konnen 
Ausldnder vielleicht am besten 
beantworten. (6) 



Es gehoren zusammen: 1 + D - 




Was pass! zusammen? 

Du findest alle Satze im Text. 




mit positiven Zugen und unter- 
schiedlichsten Macken, die alle 
unter einen Hut gesteckt werden. 





cips+nep LpsidA+ go||>|jf/v\ ;s| sdm'soi jepejM neuijas os jljoiu udlu pjjm eeuos||>| uj3 *jsuj9 nzj|D 4-ipw M^|s uduu juuuuiu '\\\oo\ 

4-sqies ljojs jeqn uduu e6uo|OS '6j|sn| uegnejd uop jeqn qojs jlioduj jeADg ibq 'uspjoM ^aejseB \n\-\ ueuie je.(.un eye e\p 

f ue>p p[/\| ua;sLjO!ipejL]OSje|un pun ue6nz ueAinsod jjuj uenpjAipui senv :*ssod S3 9+9 y+Q 'i+p '3+9 'o+Z 'Q+L :pi!a/4X8i :6unsoi 



almanii.blogspot.com 



55 



Susanne 
9. Folge 



M o m e n t ma |j 



Schlussel- 

szene 



Was passiert jetzt? 




„ D e i n 

T I p p 



Wie, glaubst du, geht es weiter? 



O Thomas und Monika verlieren das Wettsegeln nur ganz knapp. 

O Andi, GroBvater und Mutter komrnen zu spat zum Wettsegeln. 

O Kathrin und Peter gewinnen das Wettsegeln ohne Probleme. 

^ — * I I I • I I I I ■ I T « I I • I tPf*tllll**llllll**ll*llII**i | tllll4||»|«||«fl«(|t|«||«|l(|«| | tft^ftfftfttltllllllllltll* I «f 



M o m e n t m a 1 1 



Ein Ziel zu erreichen 1st der erste Schritt zum ndchsten Ziel. Leben im JETZT. 



Grunde, in der Gegenwart zu leben 

ganz nah am Ziel sein 

Wetts e g e I n 



Teamarbeit 



sich von etwas frohlich verabschieden konnen 



Schreib die Liste weiter! 
Wofur lohnt es sich zu leben? Was meinst du? 



euuDsng jap \\\\s sdujomi uoa 4jgD-H868$ 8|sj8 8|p |S| u|868SU8/v\ 
sdq '8pjn/v\ |J8UDd8J 406 8is qo 'U8618Z 1401s ssnuu izjGp U8SSD|86 J8SSDM su| pjjM 8uuosns e\Q :\z\e\ jjeissDd sdm :6unsoi 



56 



almanii.blogspot.com 



Susanne 
10. Folge 



D e r P o k a I 



S u c h b i I d 

Was ist das, wo ist das, was passiert drumherum? 





Wie heiSt das Losungswort? 

Am Ende sind alle Gewinner: Kathrin und Peter gewinnen das Wettsegela Monika gewinnt 
endlich Thomas fur sich, Thomas gewinnt fur GroSvater den Pokal und Andi wird in die 

D D D D D O D D Q D des FC St. Paull aufgenommen. 

Woran erinnerst du dich noch? 



Schreib die Liste weiter: 

Schirmmutzen, Schwimmwesten, Fahne, ... 





Thomas mochte beweisen, dass die Susanne 
auch gewinnen kann. 

Fur ihn ist Monika die beste 

Er verliert das Wettsegeln und gleichzeitig 

gewinnt er Monika und den 

Am Ende ist Thomas ein stolzer 




Monika kann beim zeigen, 

was sie alles kann. 

Sie trostet Thomas uber die 

Endlich hat sie Thomas' gewonnen. 

Monikas strahlt. Sie ist rundherum 

glucklich. 



Andi feuert die Susanne aus vollem an. 

Er hdtte sich auch den beim Wettsegeln 

fur die Susanne gewunscht. 

Er ist sehr erleichtert. Die Arbeit und das 

haben sich gelohnt. 

Andi hat auch gewonnen. Der FC St. Pauli nimmt ihn 

in seine auf. 



Gesicht - Halse - Herz - Jugendmannschaft - Kapitdn - Niederlage - Pokal - Seglerin - Sieg - SgsaHnS"- Training -Wettsegeln 



44DipsuuDUupue6nr 'dujuidji '6e|$ 'espH Ipuv jupises 'zjgh '©6 
-D|jepeiN 'useDes^eM :d>huo|/m uaydD>i 'lopd 'uueiBeg 'euuD$n$ :sduuolii ^dljosuud^ :|jOMs6unsoi 'ud d>huoiai pun sduu 
-oqi ujene^ eig 'uisSes^eM sop jgojujej sop ipjnp uejLjODqoeq |puy pun jeunjAl 'JG|DAgoj0 jliojujsj :p||qijons :ue6unso"| 



almanii.blogspot.com 



57 



Susanne 

10. Folge 



se h e n 

spree 



horen 

hen . 

verstehen 



v e r s t e h e n 



Rede und Antwort 



Wdhrend des Wettsegelns streiten sich Peter und Kathrin urn das Steuer. Das kostet sie 
fast den Sieg. Leider kann man die Sdtze ihres Gesprdchs nicht mehr gut lesen, weil die 
Satzschlange Schluckauf hat. Alle Worter haben keinen richtigen Anfang und kein richti- 
ges Ende mehr. Mach sinnvolle Sdtze daraus. 



a 



t 



h 



I 



a 



n 



g 



e 



Ok . H i erkom mtdi cDojo.lchu bume hmejo l z l. Ichko mmesch onk lar. Ko 
mmsch on,Ka thrin. Ic hhab ekei nePro bleme. Gi bmi rdie Pi nne! Esi stme in- 
Bo ot, Ic hbi nele rSege Ichann pion. Dub istd erWi ndsur fi ng-Cham pion. Al 
sogi bmi rdi e Pi nne! 

Wer sagt was? 

Peter: OK. Hier kommt die ffoje. Sch tibemekme jetzt. 
Kathrin: 

Peter: 
Kathrin: 

Peter: 

Kathrin: 

Peter: 



horen 



M u s i k 



t i p p 



Herbert Gronemeyer 
"Bleibt alles anders" 

Artist relation Postfach 150 708, D-10669 Berlin 
Infos: http://www.Groenemeyer.de 



sprechen ohne W o 

Was sagen die Gesichter? 

Nur eine Aussage passt! 

Schade - schrecklich - egal. 
- Los, bleibt dran! - Super. - 
Wir gewinnen. 



t 






±z 



Was bedeutet: Wir mussen die Armel hochkrempeln. 

Wenn es Probleme gibt, steckt er immer den Kopf in den Sand. 

Wir mussen viel arbeiten Oder es ist sehr heiG. Deswegen krempeln wir uns die Armel hoch. 
Er will die Realitat nicht sehen Oder er macht die Augen zu, um uber eine Losung nachzudenken 



Lieges iLpju ip+jpey ep \\\n\ je pun ue+ieqjD |ejA uessnuu jjyy\ 

:|8jnepeq sg epDips :jejDAgoj0 judjp iqiep 'son :|puv LppoejLps :jejed :iejip!$es eip ue6os sdm jeuuid ep jjuu q|6 osiv 

■uo!duuDL|o-6uyjnspu!M je P +sjq na :je|©d 'uoiduuDupiedes jep uiq L|0| :u|Jl||D)| i+oog ujeuu 4.S1 sg jeuuid ep jjuj qi0 :jejed euu 

-eiqojd eu|e>| eqDu. ipi :uuiud>i "UNii-p^ 'uouos uuuuo>i jejed "Joj>t uoips euuuuo>i ip| :uum|d» ijjomjuv pun epey :ue6unson 



58 



almanii.blogspot.com 



T h 



m 



a 



Susanne 

10. Folge 



Gewinnen und verlieren 





Am Ende verliert Thomas das Wettsegeln, aber er gewinnt Monika und den Pokal. Kathrin und 
Peter gewinnen zwar das Wettsegeln, aber der Sieg ist eigentlich nicht wirklich erkdmpft. Andi 
ist auch auf der Gewinnerseite. Von nun an spielt er in der Jugendmannschaft des FC St. Pauli. 
Monika hat endlich Thomas fur sich gewonnen. 



"Alle rennen nach dem Gluck, das Gluck rennt hinterher" (B. Brecht) 

Gewinnen oder verlieren, Gluck oder Pech liegen oft sehr nah zusammen. 
Welche Gegensatzpaare findest du noch? Vielleicht fallen dir auch selber weitere ein, 

Also los: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! 
Nie<**iage- Niederlaqe - Sieq Gewinn 

Feigheit Starke 

Anfang 



Misstrauen 
Alter 
Reichtum 
Schwache 
Wahrheit 
Heimweh 
Ende 
Freude 
Verlust 
Larm 
Zwang 



Freiheit 
Mut 
Vertrauen 
Armut 
Ruhe 
Luge 
Trauer 

Fernweh 

Jugend 



Hier kannst du den Personen der Serie Punkte 
fur Sympathie, Aussehen und E r f o I g geben 

Es gibt Punkte von 1 bis 5 (1 2 3 4 5), 

dabei ist 1 = sehr gut und 5 = sehr schlecht. 



Sympathie 




Sympathie 



iW5-> 



Aussehen 



S&rf 



>Jf 



Aussehen 



Erfolg 




Erfolg 




Sympathie 



Aussehen 



Erfolg 





Sympathie 



Aussehen 



Erfolg 




Zdhl deine Punkte zusammen und lies, was die Punktsumme uber dich aussagt 



'ueujLieu jsuje nz jgoju sohd ow!9 6 SSDd S n P jsgejsjOA gojuuejjOH 
juejOfSsj e|n6 jp np jsqjD +gojn.ue^og 'jsqies ijojp Ojjojjneg uepeujnz uejies pun iiOAsgonjdsuD juss \s\q na = 50 L - £Z ©^unj 
jnz sdm iduli Jp noij[ -pjjM 6!ijem6uD| nz jipju Dp se ssop 'ino ssod -SeMiemiAj „uouep|o6„ uop jgujuui isgeB na = ZL - ffl Qpiunj 
jLjonsjeA ue^GMZ ueuie uuop ljodiaj 'ud gujoa uoa puuwe ipou uuy uep jp nogos ip$!ju>|un inpsqo jsjq na = gp - \z 04>iund 

ji3L|!0J-I/6udmz 'OL|ny/ULijp"] 'uu!MO0/|sn|j©A 'JonDJi/epnejj 'DUDjuv/epug 'ueMUjej/ue/v\ 
-uujen 'ODni/jiegjqDAA 'QWis/QLpDMups 'j/iuujv/wnjxpiea 'pueBnf/Jew 'uenDipeA/uenoJissjiAj '^niAi/iieuSied :eJDDdzj,DSU06eo :uef3unscn 



almanii.blogspot.com 



59 



Susanne 

10. Folge 



S p r e c h b I 



a 



n 



Dialoge erfinden... 
Die Sprechblasen musst du dir selber malen! 




Wo ist die 
nachste Insel? 





fo) 




Weit und breit kein Land in 
Stent. Nur wir zwei ganz allein! 


















%>„. 







;ooq|868S 4Q!8Lj sujnqsBuia sdq ;ue6unsg"| 



60 



almanii.blogspot.com 



L a 



n d 

Quiz 



u n d 

Quiz 



L e u t e 

Quiz 



Susanne 

10. Folge 



Deutschland 

Welche Stadt liegt wo? 

Schreib die Namen der Stddte in die Karte hinein. 

Welche Wahrzeichen gehoren zu welcher Stadt? 



Berlin - Dresden - Frankfurt - Hamburg - Hannover - Koln - Munchen 



Wahrzeichen 



"'a ,%iiiiU" •'■;.. 










i wk 






"'"''''■'■. 1B» 



&aK!J^R 



i 




<rs* : / ' *- ; ■ 



! 




Wahrzeichen 




K 



mm Mil 



Hamburg 

Michaeliskirche 

'Michel" 



)Westermann Schulbuchverlag GmbH, Braunschweig 




™&8P»gg$jBBf«8| 



|$Si«W* 





(9) ©ipj^uonDjj 'jdsj j©p ud 

46011 ueipunyy - (z) woq Jeu|o>i 'uioqy uuo 4.6011 u|0)j - (l) 0002 odx=| 'J0|iv pun j0S0/v\ U0ssri| = | u©p uoipsimz 46011 joaouudh 

- (9) JQUPII/M" J0p/0M3J!>|S!|0DL|O!|/\| '©qg jep ud 46011 6jnquiDH - fe) -t-jn^uDJj uoa e44.0nou.ijs 'up|Aj uuo 46011 jjnpiuDJd 

- (/) J06ui/v\z j0upS0jQ '©qB jop ud 46011 uepsejQ - (p) joi J©6jnqu0puojg 'ioadh J©p pun ©ojcIs J©p ud 46011 ujueg :6unso~| 



almanii.blogspot.com 



61 



Susanne 
10. Folge 



M o m e n t ma |j 



Schlussel- 

szene 



Was passiert jetzt? 






1 ■ !■ fll ■■ B :■ fll fll S BMIISMMM 'I ■ ■! M IB II ■ M II M M fli ■ 




M o m e n t ma |j 

liber die Vergangenheit braucht man sich nicht mehr den Kopf zu zerbrechen, die ist vorbei. 

Die Zukunft kennt man noch nicht. Leben im JETZT. 

Grunde, in der G e g e n w a r t zu leben 

verlieren undglebhzeitiggewinnen 

geschafft 

Blind vor Liebe und endlich sehen konnen 

tipptopp 



■ ■■ ■■■■■■■■ 



T 



Schreib die Liste weiter! 
Wofur lohnt es sich zu leben? Was meinst du? 



D e i n 

i p p 



Was wunschst du dir ? 



O Mehr Filme wie die Susanne. 
O Mehr Magazine wie dieses. 
O 



O 



Wenn du Lust hast, schreibe, faxe Oder schicke eine e-Mail an: 

das nachste Goethe-lnstitut oder 

Goethe-lnstitut Munchea Helene-Weber-Allee l, D-80604 Munchen 

T :0049-89-l 5921-448 Fax: 0049-89-15921-608 E-Mail: amsdorf@goethe.de 

Homepage: www.goethe.de 



'U|e6es|+e/v\ sop ueuuiM86 uui]+D>i pun J8+ed 

•j0uuds6ud| pjj/w euuosns e\p pun s|86ss seu\e jnuups ©!P LP!S |so| op J9qy 'uaqou, jipowsB jb|U,sj uewe uui|4D>| pun ie\ 

-ed |j0M 'ujoa i&e\\ suuosns q\q '&l\3N\ ^!P uun ie\e<j pun uuu.4D» jjuj U|e6es d>huo|/\] pun sdwouj. W&\ JJeissDd sdm :6unso'i 



62 



almanii.blogspot.com 



We r i s t we r ? 



We r ist Susanne? 




Susanne ist das alte Schlff, das 
GroBvater Thomas schenkt. Es hat 
den Namen der GroBmutter. 




• 




r 






, 


> ' , 


■ 












^ >|^***- 




" ' 0^ 






' 


\ Ji&fr&* 




iX 




;• 


A/'&aL 




Hans ist der Vater von Sonja und 
der GroBvater von Thomas. Er 
wohnt in Zarrentin, einem Dorf im 
Osten von Hamburg. 




Thomas geht noch zur Schule. Er 
lebt zusammen mit seiner Mutter 
in Hamburg. 



Sonja ist die Mutter von Thomas. 
Sie hat einen kleinen Zeitungs- 
laden in Hamburg. 




Andi ist der Freund von Thomas. Er 
geht mit ihm in die gleiche Klasse. 
Er spielt gern FuBball. 




Monika ist eine Klassenkameradin 
von Thomas und Andi. Sie interes- 
siert sich nicht nur fur Boote. 




Kathrin ist eine Klasse hoher als 
Thomas und seine Freunde. Sie ist 
Windsurf-Champion. 








Peter ist der Freund von Kathrin. 
Er fdhrt einen Sportwagen und hat 
ein eigenes Segelboot. 



almanii.blogspot.com 



63 




& Westermcmn Schulbuchverlog GmbH, Braunschweig 



64 



almanii.blogspot.com 



wmaocAMiQpi 






M| 



:•*»«>,.>: -ittfo* 




-^gto i|fc 




'.-MMMp- "WHitSk,* ^a rWIIM ^*>- 






■ 



4M|| 






S u s a n n e 



. y mmmw 



w..:, 



























'""•^tec 




sK 



Filmseriein 10 Folgen 

■ 

Thomas und seine Schulfreunde Monika und 
Andi leben in Hamburg. Im Bootshaus seines 
Grofsvaters entdeckt Thomas ein altes Boot. 
Damit fangt die ganze Geschichte an. Es geht 
um Liebe, FreurTdschaft, Konkurrenz 
und vor allem um die „Susanne". 



■■*a 

4 



■ 



mQpM| 













•<««»•'■ 



rnmrn^ 










■ 











\ 





Ein Magazin 









"•*^- 






■ zur Filmserie 







zum Lesen, Nachspielen und zum Spafs 







fur Jugendliche zwischen 14 und 16 
mit etwas Deutschkenntnissen 



"«o*fc- . J 













■- -"■•■ "U**,, 








Fur Lehrer qibt es die Videokassette, 
das Lehjerheft mit Arbeitshinweisen, 
Kopiervorlagen und vielen Tipps, 
auch zum Internet 



*3H& 








»mmms. 







In dieser Reihe ist aufierdem erschienen: 



-VI--.. 






*»■», 



Hallo aus Berlin 






■ 












ein 10-teiliges Videoprogramm fiir Anfanger